Blaulicht Bericht Karlsruhe: Bretten – Autokorso sorgt für Verkehrsbehinderungen

Karlsruhe:

Ein Autokorso anlässlich des Siegs der türkischen Fußballnationalmannschaft beim Vorrundenspiel der UEFA Euro 2024 gegen Georgien sorgte am Dienstagabend in Bretten für zahlreiche Verkehrsbehinderungen.

Nach Spielende bildete sich gegen 20:20 Uhr ein Autokorso mit rund 40 Fahrzeugen und zahlreichen Fußgängern, die hupend und jubelnd durch die Innenstadt zogen. Im Bereich des Engelsbergs und der Pforzheimer Straße stoppte der Korso schließlich und aus der Menge heraus wurde vereinzelt Pyrotechnik abgebrannt. Anschließend zogen die Feiernden flankiert von mehreren Polizeistreifen weiter in Richtung Pforzheimer Straße bis zum Kraichgaucenter. Gegen 22:00 Uhr löste sich der Autokorso schließlich auf. Während der Feierlichkeiten kam es rund um die Aufzugsstrecke zu massiven Verkehrsbehinderungen, sodass der Fahrzeugverkehr zeitweise nahezu zum Erliegen kam.

Als Polizeibeamte die Personalien eines Teilnehmers feststellen wollten, widersetzte sich der Mann den Anweisungen und drohte den Beamten.

Er muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Larissa Bollinger, Pressestelle

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: pressestelle.ka@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5804654

Blaulicht Bericht Karlsruhe: Bretten – Autokorso sorgt für Verkehrsbehinderungen

Presseportal Blaulicht
×