Max Giesinger: “Ich lass’ mich schnell demotivieren”

Baden-Baden:

Youtuberin und Unternehmerin Sally Özcan und Musiker Max Giesinger treffen für den “1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit” diese Woche zum dritten Mal aufeinander. Mit schwierigen Phasen in ihren Karrieren gehen beide unterschiedlich um. Rückschläge gehören für Sally Özcan dazu: “Es kann nicht immer alles super funktionieren.” Max Giesinger gibt zu: “Ich lass' mich schnell demotivieren.” Auch bei Kritik von außen fehle ihm manchmal das Selbstvertrauen: “Da würde ich manchmal mehr so Stabilität von mir selber wünschen.” Er stelle auch regelmäßig alles infrage: “Will ich das noch? Will ich noch eine Person des öffentlichen Lebens sein oder ist es was, was mich hie und da sogar unglücklich macht?” Auch Sally Özcan werde häufig mehr Selbstbewusstsein zugeschrieben, als sie dies empfinde: “Ich fühl's halt selber nicht so. So selbstbewusst bin ich gar nicht.” Für sich habe sie analysiert, dass ihre Außenwirkung sie selbstbewusster erscheinen ließe, als dies der Fall sei.

Mit dem inneren Kind dem Druck von außen begegnen

Beide sind in ihren Karrieren hohem Druck ausgesetzt. Albernheit ist dabei für Sally Özcan ein gutes Mittel, um zur Ruhe zu kommen: “Ich stell mich gern hin und spiel einfach den Klassenclown für alle. Ich bin da in unserem Team schon immer die, die so die Partykanone knallen lässt und dann halt einfach sagt: ‘Jetzt alle herkommen, wir machen jetzt hier Party im Studio.' Weil ich finde, grade wenn man schlecht gelaunt ist oder zu viel Druck hat, einfach mit guter Laune das ganz schnell wieder hinbekommen kann.”

Authentizität statt Perfektionismus im Netz

Zu Beginn ihrer Karriere habe sie jedoch immer gut aufgepasst, “dass alles so seriös ist und erwachsen und nur Koch- und Back-Content und irgendwann hab ich mir aber einfach so gedacht: ‘Ich muss mich doch auch zeigen, wie ich bin.' Und manchmal bin ich albern und kindisch und will das dann einfach auch mit hochladen, weil's einfach auch ich bin. […] Ich find' man muss das Kind in sich bewahren.” Max Giesinger ergänzt: “Das innere Kind zu bewahren, ist was total Gutes. […] Dieses Kind zu bleiben, das Spielerische zu haben, das im Hier und Jetzt zu sein, sich nicht immer nen Kopf über jeglichen Scheiß zu machen, ist glaube ich ganz wichtig. […] Es muss nicht alles immer so bedeutungsschwanger sein.”

Über den Podcast “1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit”

Wie und wo treffen die Geissens und Hazel Brugger mit Ehemann Thomas Spitzer aufeinander? Oder Cathy Hummels und Heinz Strunk sowie Laura Larsson und Pierre M. Krause? Im SWR3 Gesprächspodcast “1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit” reden einen Monat lang jeden Mittwoch zwei prominente Persönlichkeiten miteinander, die sich bisher nicht oder kaum persönlich kennen. Der Versuch: Freundschaft schließen. Nicht immer passen die Paare auf den ersten Blick zusammen, was den Reiz des Formats ausmacht. Doch sie lernen sich im Podcast kennen, diskutieren, spielen miteinander und müssen verschiedene Aufgaben meistern. Ob sie nach den gemeinsamen Folgen miteinander befreundet bleiben, entscheidet sich in der letzten Folge. Jeden Mittwoch gibt es eine neue Folge in der ARD Audiothek, auf SWR3.de und überall, wo es Podcasts gibt.

“1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit” ist ein Podcast von SWR3. Produktion: Mit Vergnügen.

Zitate frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle “SWR3” bzw. Nennung des SWR3 Podcasts “1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit”.

Fotos über ARD-Foto.de

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter: swr.li/einspluseins2

https://www.swr3.de/podcasts/max-giesinger-scheidung-kind-sally-oezcan-100.html und https://www.swr3.de/podcasts/1-plus-1/podcast-1-plus-1-100.html

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: Corinna Scheer
Tel. 07221 929 22986
corinna.scheer@SWR.de

Quellenangaben

Bildquelle: Youtuberin und Unternehmerin Sally Özcan und Musiker Max Giesinger treffen für den Podcast ,,1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit” diese Woche aufeinander.
Folge 3 des SWR3 Podcasts ,,1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit” mit Sally Özcan und Max Giesinger ab sofort in der ARD Audiothek, auf SWR3.de und überall, wo es Podcasts gibt

© SWR/SWR3, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung bei Nennung “Bild: SWR/SWR3” (S2+). SWR Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-24429, foto@swr.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.

Textquelle: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7169/5804805

Max Giesinger: “Ich lass’ mich schnell demotivieren”

Presseportal
×