Blaulicht Bericht Konstanz: (Allensbach, Lkr. Konstanz) Fußgängerin überquert Bahnübergang bei geschlossener …

Allensbach:

Eine Fußgängerin hat den Bahnübergang auf der Konstanzer Straße am Mittwochmorgen bei geschlossener Schranke überquert und ist dabei beinahe von einem Zug erfasst worden. Gegen 05.30 Uhr schob die 34-Jährige ihr Fahrrad bei bereits Rot zeigender Ampel und dauerhaft läutenden Warnglocken zwischen den bereits geschlossenen Halbschranken in Richtung Hinnengasse hindurch. Dabei übersah sie den aus Richtung Radolfzell herannahenden Zug, der ihr Fahrrad in der Folge trotz sofortiger Notbremsung erfasste. Die 34-Jährige erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

Schützen Sie Ihre Familie und übernehmen Sie Verantwortung für die Zukunft Ihrer Kinder: Eine Krebsversicherung bietet Ihnen und Ihrer Familie die notwendige finanzielle Unterstützung und Sicherheit, falls das Unvorhergesehene eintritt.

Informieren sie sich hier bitte rechtzeitig

Die Frau erwartet eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

In diesem Zusammenhang weist die erneut auf besonders umsichtiges und vorsichtiges Verhalten im Bereich von Bahnübergängen hin – Züge nähern sich nahezu lautlos, können nicht ausweichen und haben lange Bremswege!

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Katrin Rosenthal

Pressestelle
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5805071

Blaulicht Bericht Konstanz: (Allensbach, Lkr. Konstanz) Fußgängerin überquert Bahnübergang bei geschlossener …

Presseportal Blaulicht
×