Blaulicht Bericht Freiburg: Rheinfelden: FOLGEMELDUNG zu: Größerer Rettungseinsatz -mutmaßlich tragischer …

Freiburg:

Folgemeldung:

Nach bisherigen Erkenntnissen saß die Frau auf einem Geländer des Wehres und ließ sich fotografieren, als sie vermutlich das Gleichgewicht verlor und das Wehr flussabwärts hinunter in den Rhein stürzte.

Ursprungsmeldung:

Am Dienstag, 18.06.2024, gegen 13.30 Uhr, stürzte eine 37 Jahre alte Frau beim Wasserkraftwerk in den Rhein. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen konnte die Frau nur noch tot geborgen werden. Wie es zu dem Unglücksfall kam, ist hier noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5805206

Blaulicht Bericht Freiburg: Rheinfelden: FOLGEMELDUNG zu: Größerer Rettungseinsatz -mutmaßlich tragischer …

Presseportal Blaulicht
×