Blaulicht Bericht Stuttgart: UEFA EURO 2024: Positive Bilanz der Bundespolizei anlässlich des Hochrisikospiels …

Stuttgart:

Das Hochrisikospiel Deutschland gegen Ungarn verlief im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei ohne besondere Vorkommnisse.

Der öffentliche Personennah- und Regionalverkehr war während der Anreisephase erwartungsgemäß hoch ausgelastet, wobei es jedoch zu keiner Blockabfertigung oder vorübergehenden Sperrung von Bahnsteigen kam. Über den Flughafen Stuttgart reisten zudem rund 600 Fans der ungarischen Nationalmannschaft zum Spiel in Stuttgart an.

In der Abreisephase nutzten rund 10.000 deutsche und etwa 2.000 ungarische Fußballfans die Bahn. Hierbei kam es am Bahnhof Stuttgart Neckarpark aufgrund der Überfüllung der Bahnsteige zeitweise zu einer Blockabfertigung.

Der Polizeiführer der Bundespolizei, Polizeidirektor Thomas Hammer war nicht nur mit dem Ergebnis der Deutschen Nationalmannschaft zufrieden: “Wir haben ein gutes Spiel unserer Nationalelf gesehen und unser Einsatzkonzept ist vollkommen aufgegangen. Die An- und Abreise zum Spiel verlief trotz der vielen reisenden Fans mit dem ÖPNV störungsfrei und friedlich. Ich bin mit dem Einsatz- und Spielverlauf sehr zufrieden, insbesondere im Hinblick auf die Brisanz der Spielpartie.”

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Bundespolizeidirektion Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 07031 2128-1111
E-Mail: presse.stuttgart@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5805372

Blaulicht Bericht Stuttgart: UEFA EURO 2024: Positive Bilanz der Bundespolizei anlässlich des Hochrisikospiels …

Presseportal Blaulicht
×