Blaulicht Bericht Nürnberg: (652) Unbekannter beschädigt zahlreiche Pkw in Fürth und verursacht hohen Sachschaden – …

Fürth:

In den letzten Wochen verzeichnete die Polizeiinspektion Fürth zahlreiche Fälle von Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen, welche sich über das gesamte Stadtgebiet Fürth verteilen. Bislang entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 250.000 Euro. Die Fürth ruft zu erhöhter Aufmerksamkeit auf und bittet um Zeugenhinweise.

Ein erster Schwerpunkt entstand bereits im Sommer 2023 im Ortsteil Stadeln. Hier wurden über Monate hinweg immer wieder einzelne Pkw zerkratzt. Die Serie endete im April 2024. Umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen der zuständigen Polizeidienststelle brachten keine konkreten Täterhinweise hervor.

Im Juni 2024 setzte sich die Serie fort. Es kam zu zahlreichen weiteren Sachbeschädigungen durch bislang unbekannte Täter.

Die Tatorte erstreckten sich auf die Hans-Vogel-Straße (nähe des dortigen Verbrauchermarkts), die Stiftungsstraße/Pfeiferstraße (06.06.2024), die Amalien-/Fichtenstraße (15.06.2024 – 18.06.2024) und zuletzt auf die Dambacher Straße (19.06.2024).

Bei den letzten Taten kann die Tatzeit zumindest grob eingegrenzt werden. Der Schwerpunkt dürfte hier im Zeitraum zwischen 07:30 Uhr bis 09:30 Uhr liegen.

Der entstandene Sachschaden, bei weit über 100 zerkratzten Fahrzeugen, beläuft sich auf rund 250.000 Euro.

Die Polizeiinspektion Fürth führt derzeit intensive Ermittlungen zur Identifizierung eines Tatverdächtigen. Die Beamten bitten um erhöhte Aufmerksamkeit. Bei auffälligen Beobachtungen wird darum gebeten, umgehend den Polizeinotruf 110 zu wählen. Des Weiteren bitten die Ermittler Personen, die Angaben zu den zurückliegenden Sachbeschädigungen machen können, sich unter der Rufnummer 0911 75905-0 zu melden.

Erstellt durch: Janine Mendel / bl

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 16:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5805669

Blaulicht Bericht Nürnberg: (652) Unbekannter beschädigt zahlreiche Pkw in Fürth und verursacht hohen Sachschaden – …

Presseportal Blaulicht
×