Blaulicht Bericht Mannheim: Mannheim-Neuhermsheim: Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall und verletzt hierbei zwei …

Mannheim:

Am späten Mittwochabend um 23:25 Uhr fuhr ein 42-jähriger Renault-Fahrer auf der Wilhelm-Varnholt-Allee in Fahrtrichtung Heidelberg. In Höhe der Einmündung zur Fahrlachstraße missachtete er das Rotlicht der Ampel und kollidierte mit dem von Heidelberg kommenden Audi eines 52-Jährigen. Zwei weitere Mitfahrer des Audi, ein 19-Jähriger und eine 46-Jährige, wurden durch den Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Polizeireviers Mannheim-Oststadt deutlichen Alkoholgeruch bei dem Renault-Fahrer fest. Ein Atemalkohol bestätigte den Verdacht mit einem Wert von knapp unter 1 Promille, weshalb er das Streifenteam ins Revier begleiten und eine Blutprobe abgeben musste. Sein Führerschein wurde einbehalten. Am Renault entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Beschädigungen an dem Audi wurden auf ca. 7.500 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Sarah Winterkorn
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5805696

Blaulicht Bericht Mannheim: Mannheim-Neuhermsheim: Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall und verletzt hierbei zwei …

Presseportal Blaulicht
×