Blaulicht Bericht Osnabrück: Osnabrück: Teurer Spaß für E-Scooterfahrer in Osnabrück

Osnabrück:

Am Mittwochmittag endete die Fahrt eines E-Scooterfahrers in der Straße Neuer Graben in einer Polizeikontrolle. Der 36-jährige Mann aus Vechta hatte die Fahrt mit einem manipulierten E-Scooter angetreten, sodass dieser bis zu 31km/h anstatt der erlaubten 20 km/h fuhr. Die beendete die Fahrt und leitete ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren ein. Bei derartigen Verstößen ist grundsätzlich ein Bußgeld in Höhe von 90 Euro sowie ein Punkt im Fahreignungsregister vorgesehen.

Also, liebe Bastler: Hände weg vom Tuningkit und Finger weg vom Tempomat! Wir wünschen Ihnen weiterhin gute und sichere Fahrt – natürlich mit der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Malte Hagspihl
E-Mail: malte.hagspihl@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5805705

Blaulicht Bericht Osnabrück: Osnabrück: Teurer Spaß für E-Scooterfahrer in Osnabrück

Presseportal Blaulicht
×