Dax gibt weiter nach – Siemens Energy hinten

Frankfurt/Main: Der Dax hat am Freitag nach einem bereits negativen Start in den Handelstag bis zum Mittag weiter nachgegeben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.124 Punkten berechnet, 0,7 unter dem Schlussniveau vom Vortag.

Schützen Sie Ihre Familie und übernehmen Sie Verantwortung für die Zukunft Ihrer Kinder: Eine Krebsversicherung bietet Ihnen und Ihrer Familie die notwendige finanzielle Unterstützung und Sicherheit, falls das Unvorhergesehene eintritt.

Informieren sie sich hier bitte rechtzeitig

Das Schlusslicht der Kursliste bildeten die Aktien von Materials, Infineon und Siemens Energy. Die Papiere von Eon und Zalando rangierten an der Tabellenspitze.

“Die Marktteilnehmer warten gespannt auf den heutigen Abrechnungstermin der Terminkkontrakte auf den Dax 40 zur Mittagsauktion auf Xetra”, kommentierte Marktanalyst Andreas Lipkow. “Es scheint sich ein mögliches Kursniveau von 18.100 bis 18.150 Punkten herauszukristallisieren. Wobei sich die Gewinner klar in der Wiederwahl zu den Verlierern verteilen. Insbesondere bei den zyklischen Branchen aus dem Automotive-Sektor zeigt sich heute abgedruckt auf.”

Der Ölpreis sank unterdessen leicht: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagnachmittag gegen 12 Uhr deutscher 85,65 US-Dollar, das waren sechs Cent oder 0,1 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Freitagnachmittag etwas schwächer: Ein kostete 1,0688 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend für 0,9356 Euro zu haben.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter , via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax gibt weiter nach – Siemens Energy hinten

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×