Blaulicht Bericht Stuttgart: Nothalt gezogen

Stuttgart:

Am gestrigen Donnerstagabend (20.06.2024) betätigte ein 18-Jähriger ohne eine entsprechende Rechtfertigung den Nothalt einer Rolltreppe an Haltepunkt Stadtmitte.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge befand sich der 18 Jahre alte afghanische Staatsangehörige am gestrigen Tag gegen 20:30 Uhr zusammen mit weiteren Personen am oberen Ende der Rolltreppe, als er ohne einen entsprechenden Rechtfertigungsgrund den Nothalt betätigte. Hierdurch kam die Rolltreppe in Richtung des S-Bahnsteiges zum Stehen, verletzt wurde hierbei bisherigen Informationen zufolge jedoch niemand. Vor Ort befindliche Einsatzkräfte der Bundespolizei konnten den jungen Mann noch vor Ort antreffen und einer Kontrolle unterziehen. Gegenüber den Beamtinnen und Beamten äußerte der in Tübingen wohnhafte Beschuldigte den Nothalt aus reiner Neugier betätigt zu haben. Der 18-Jährige muss nun mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts des Missbrauchs von Notrufen rechnen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5806617

Blaulicht Bericht Stuttgart: Nothalt gezogen

Presseportal Blaulicht
×