Blaulicht Bericht Jena/Weimar: Zeugen nach Volksverhetzung gesucht

Jena:

Die Kriminalpolizei Jena ermittelt in einem Strafverfahren unter anderem wegen Volksverhetzung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Ein 53-jähriger Mann lief am 17.06.2024 gegen 18:45 Uhr durch die Altenburger Straße in Jena, brüllte volksverhetzende Ausdrücke und hob dabei den rechten Arm zum “Hitlergruß”. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachtet haben oder selbst von dem Mann angesprochen wurden. Ihre Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 03641 81-2464 oder per E-Mail kpi.jena@.thueringen.de mit Angabe des Aktenzeichens 00156266/2024 jederzeit entgegen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Telefon: 03641- 81 1504
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5806865

Blaulicht Bericht Jena/Weimar: Zeugen nach Volksverhetzung gesucht

Presseportal Blaulicht
×