Blaulicht Bericht Konstanz: (Öhningen – Lkr. Konstanz) Frontalzusammenstoß nach Überholvorgang – Zeugenaufruf …

Öhningen:

Am Freitagnachmittag kam es kurz vor 14 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem die noch weitere Zeugenangaben benötigt.

Schützen Sie Ihre Familie und übernehmen Sie Verantwortung für die Zukunft Ihrer Kinder: Eine Krebsversicherung bietet Ihnen und Ihrer Familie die notwendige finanzielle Unterstützung und Sicherheit, falls das Unvorhergesehene eintritt.

Informieren sie sich hier bitte rechtzeitig

Ein Linienbus befuhr die L 192 von Öhningen in Richtung Wangen und wurde kurz vor dem Ortseingang Wangen von einem Pkw überholt. Hierbei kam es mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Pkw zu einem Frontalzusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Pkw der ordnungsgemäß fuhr, nach rechts in den Grünstreifen geschleudert. Der Unfallverursacher prallte nach dem Zusammenstoß noch in das Heck des Busses, welchen er überholen wollte. Der Unfallverursacher wurde im Fahrzeug eingeklemmt und konnte schwer verletzt geborgen werden. Der zweite Fahrzeuglenker wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden schätzt die Polizei auf ca. 15000.- EUR, für die Dauer der Unfallaufnahme war die Fahrbahn gesperrt. Mögliche Zeugen des Unfalls sowie die Insassen des Busses, welche von der Polizei noch nicht erfasst wurden, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei in Mühlhausen-Ehingen unter 07733/99600 zu melden.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Führungs- u. Lagezentrum
EPHK Harald Klaiber
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5807165

Blaulicht Bericht Konstanz: (Öhningen – Lkr. Konstanz) Frontalzusammenstoß nach Überholvorgang – Zeugenaufruf …

Presseportal Blaulicht
×