Blaulicht Bericht Karlsruhe: Malsch – Geplatzter Reifen verursacht Brand und großen Rückstau

Karlsruhe:

Am Samstagmorgen platzte gegen 07:15 Uhr an einem Sattelauflieger auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Rastatt-Nord und Karlsruhe-Süd ein Reifen. Hierdurch geriet der mit Textilien beladene Auflieger in . Der 40-jährige Fahrer und ein zufällig privat vor Ort befindlicher Bundespolizist konnten die Zugmaschine abkoppeln und aus dem Gefahrenbereich bringen. Da beide Personen kurzzeitig im Rauch standen, wurden diese vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.

Da die Ladung durch den Brand unbrauchbar wurde entstand ein Gesamtschaden von ca. 150.000 Euro.

Zur Bergung und Reinigung der Fahrbahn mussten zwei von drei Fahrspuren bis 15 Uhr gesperrt werden. Hierdurch ergab sich ein Rückstau von zeitweise 14 Kilometern.

Die Feuerwehren Malsch und Ettlingen waren mit 11 Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort.

Günther Quernhorst, Führungs- und Lagezentrum

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5807224

Blaulicht Bericht Karlsruhe: Malsch – Geplatzter Reifen verursacht Brand und großen Rückstau

Presseportal Blaulicht
×