Blaulicht Bericht Hamburg: Nach Ladendiebstahl: Mann wurde bereits per Haftbefehl gesucht- Festnahme und Zuführung …

Hamburg:

Am 20.05.2024 gegen 19:15 Uhr nahmen Bundespolizisten einen mit Haftbefehl gesuchten Mann nach dem Verdacht eines Ladendiebstahls im Hamburger Hauptbahnhof fest.

Der Mann soll zuvor in einem Drogeriemarkt im Hauptbahnhof 14 Flaschen Shampoo im Wert von 77,86 Euro entwendet haben.

Ein Ladendetektiv habe den Diebstahl beobachtet und forderte eine Streife der Bundespolizei an.

Da sich der Tatverdächtige nicht ausweisen konnte, wurde er zum Bundespolizeirevier Hamburg-Hauptbahnhof mitgenommen.

Eine Überprüfung der Personalien des 31-jährigen Moldauers ergab, dass er vom Amtsgericht Hamburg aufgrund eines Haftbefehls zur Festnahme ausgeschrieben war.

Demnach steht der Mann im Verdacht, im Zeitraum vom 14.07.2023 bis 02.01.2024 zwei besonders schwere Fälle des Diebstahls begangen zu haben.

Aufgrund von Fluchtgefahr ordnete eine Richterin die Untersuchungshaft an.

Außerdem lagen gegen ihn vier Fahndungsnotierungen verschiedener Staatsanwaltschaften zur Aufenthaltsermittlung wegen Diebstahlsdelikten vor.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er der Untersuchungshaftanstalt Hamburg überstellt.

Die weiteren Ermittlungen zu dem Ladendiebstahl führt der Ermittlungsdienst der Bundespolizei.

RH

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Robert Hemp
Telefon: 0174 2088415
E-Mail: bpoli.hamburg.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b
22045 Hamburg

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70254/5783140

Blaulicht Bericht Hamburg: Nach Ladendiebstahl: Mann wurde bereits per Haftbefehl gesucht- Festnahme und Zuführung …

Presseportal Blaulicht
×