Kleespies erreicht Meilenstein: 60 % der Wohnungen im “Landwehr Quartier” verkauft

Hattersheim am Main:

Trotz der angespannten Lage auf dem Bau- und Immobilienmarkt zeigt die Unternehmensgruppe Kleespies beeindruckende Fortschritte beim “Landwehr Quartier”. Schon 60 % der Wohnungen sind bis Sommer 2024 verkauft, ein bedeutender Meilenstein für das traditionsreiche Familienunternehmen, das in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen feiert. Hattersheims Bürgermeister Klaus Schindling konnte sich in einem gemeinsamen Termin mit Frank Kleespies, Geschäftsführer, vom Baufortschritt überzeugen.

“Unser Erfolg zeigt, dass Qualität und nachhaltige Bauweise auch in schwierigen Zeiten überzeugen”, sagt Frank Kleespies. “Wir sind stolz, dass wir auf einem so umkämpften Markt bestehen können und unseren Kunden erstklassige Wohnungen bieten. Wenn weiterhin alles so reibungslos verläuft, können die ersten Bewohner 2025 in die Wohnungen im Baufeld 3+4 einziehen”, fügt Kleespies hinzu. Bis die 107 Wohnungen in diesem Abschnitt aber fertig sind, muss noch einiges an Arbeit erledigt werden – einschließlich des Innenausbaus, der Gestaltung der Außenanlagen sowie der Fertigstellung von Böden, Fliesen, Wänden, Farben und Außenputz.

Das “Landwehr Quartier” bietet im aktuellen Baufeld einen attraktiven Mix aus 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen zwischen 63 und 126 m². Ein zinsgünstiges KfW-Darlehen von 120.000 Euro zu 1,48 % Zinsen sowie ein Tilgungszuschuss von einmalig 6.000 Euro sind weiterhin bei Kleespies verfügbar. Denn steht bei diesem Projekt im Vordergrund. Die Wohnungen werden als KfW40-Effizienzhäuser mit Nachhaltigkeitszertifizierung (KfW40 NH) gebaut und nutzen nachhaltige Baumaterialien, energieeffiziente Bauweisen sowie eine Photovoltaikanlage zur umweltfreundlichen Energieerzeugung.

Auch die Fernwärmeversorgung der Wohnungen ist umweltfreundlicher als sonst üblich, denn die im Baugebiet befindlichen Rechenzentren werden als Ressource einbezogen. Der Energieversorger Mainova sorgt gemeinsam mit dem Betreiber der Rechenzentren NTT dafür, dass die Abwärme der Server genutzt wird. Diese umgewandelte Wärme wird dann über ein gemeinsames Wärmenetz an die Haushalte des “Landwehr Quartiers” und der benachbarten Wohngebiete verteilt.

Das Info-Center von Kleespies im Baugebiet ist weiterhin sonntags geöffnet. Weitere Informationen unter www.landwehr-quartier.de

Kontakt

Newsroom: Kleespies GmbH & Co. KG
Pressekontakt: presse@kleespies.de
www.kleespies.de

Quellenangaben

Bildquelle: Frank Kleespies (links) und Hattersheims Bürgermeister Klaus Schindling / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/161816 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/161816/5807809

Kleespies erreicht Meilenstein: 60 % der Wohnungen im “Landwehr Quartier” verkauft

Presseportal
×