Blaulicht Bericht Offenburg: Rastatt – Verkehrskontrolle und Widerstand gegen Polizeibeamte

Rastatt:

Weil ein 32-jähriger Mann vermutlich unter dem Einfluss berauschender Mittel am Straßenverkehr teilnahm, wurde er am Sonntagabend gegen 21 Uhr zur Blutentnahme in eine Klinik gebracht, wo er sich massiv gegen die Maßnahme zur Wehr setzte. Der E-Scooter-Fahrer befuhr zuvor die Augustastraße in Richtung Ottersdorferstraße und benutzte dabei sein Mobiltelefon. Er wurde daraufhin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei ergab sich der Verdacht, dass der 32-Jährige unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen könnte. Aufgrund dessen wurde er anschließend zum Zwecke der Blutentnahme in ein nahegelegenes Klinikum gebracht. Dort leistete er unter Einsatz seines gesamten Körpers massiv Widerstand gegen die anwesenden Polizeibeamten. Verletzt wurde niemand. Nach der im Anschluss erfolgten Blutentnahme erwartet den Mann nun ein Strafverfahren. /st

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5808086

Blaulicht Bericht Offenburg: Rastatt – Verkehrskontrolle und Widerstand gegen Polizeibeamte

Presseportal Blaulicht
×