Blaulicht Bericht Karlsruhe: Weingarten – Alkoholisierter Autofahrer verursacht Verkehrsunfall und leistet Widerstand …

Karlsruhe:

In der Nacht auf Sonntag verlor ein alkoholisierter Pkw-Fahrer in Weingarten offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Fahrbahnabgrenzung. Bei der anschließenden Personenkontrolle schlug er mit seinen Armen nach den Polizeibeamten.

Gegen 01:20 Uhr fuhr ein Autofahrer auf der Jöhlinger Straße in Fahrtrichtung Bruchsaler Straße. Im Einmündungsbereich zur B3 verlor der 28-jährige Autofahrer offenbar die Kontrolle über seinen Pkw, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mehreren Sperrpfosten. Anschließend fuhr der Mann in Richtung Bruchsal davon. Eine alarmierte Polizeistreife fand an der Unfallstelle nur noch das zurückgelassene Pkw-Kennzeichen vor.

In der Folge stellten die Beamten den Mann an seiner Wohnanschrift fest und unterzogen ihn einer Personenkontrolle. Zunächst versuchte der alkoholisierte Mann zu flüchten, wurde dann jedoch durch die Polizeibeamten vorläufig festgenommen. Hierbei widersetzte sich der 28-Jährige der Festnahme und schlug nach den Beamten. Diese erlitten nach ersten Erkenntnissen glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

Der junge Autofahrer muss nun unter anderem mit einer Anzeige wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Steffen Schulte, Pressestelle

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: +49 (0721) 666 – 1111
E-Mail: pressestelle.ka@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5808351

Blaulicht Bericht Karlsruhe: Weingarten – Alkoholisierter Autofahrer verursacht Verkehrsunfall und leistet Widerstand …

Presseportal Blaulicht
×