EURO24: Thüringen-Image profitiert von DFB-Besuch

Erfurt:

Vom 26. bis 31. Mai 2024 hat sich die deutsche Fußballnationalmannschaft in Blankenhain (Weimarer Land) auf die UEFA vorbereitet. Das Trainingslager sorgte nicht nur für sportliche Erfolge, sondern auch für eine verstärkte Wahrnehmung Thüringens als guter Gastgeber und attraktives Bundesland. Die Presseresonanz rund um das Trainingslager und die Begleitkampagne des Landesmarketings “Das ist Thüringen” erreichten ein Millionenpublikum und erzielten ein klares Ergebnis: Wer die entsprechende Berichterstattung und die Kampagneninhalte verfolgte, assoziierte Thüringen danach signifikant positiver als zuvor.

Das belegt eine vom Meinungsforschungsinstitut Civey durchgeführte Wirkungsmessung. Der Anteil der Deutschen, der das EM-Trainingslager in Thüringen verorten konnte, stieg von drei Prozent kurz vor Beginn auf 31 Prozent nach Beendigung des Trainingslagers. Entscheidender jedoch: Thüringen wird bei den Befragten nun stärker mit positiven Attributen wie Kultur (+9,7 Prozentpunkte), Geschichte (+6,9 Prozentpunkte) und Natur (+6,8 Prozentpunkte) assoziiert.

“Die Umfrageergebnisse verdeutlichen, dass wir mit dem Trainingslager und unserer Kampagne das bundesweite Ansehen Thüringens stärken konnten”, bilanziert Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee. Die Investition des Landes ins , die langfristig nutzbare Infrastruktur vor Ort sowie die Realisierung des Pressezentrums mit etwa 200 Journalisten zahlen sich aus. “Das ist eine großartige Bestätigung sowohl für die Attraktivität unseres modernen und vielseitigen Bundeslandes als auch für das Engagement aller Beteiligten.”

Unter Federführung des Thüringer Wirtschaftsministeriums hatte die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG Thüringen) verschiedene Infrastrukturmaßnahmen durchgeführt. Dazu zählen insbesondere die Sanierung des städtischen Sportplatzes und des Schlossplatzes in Blankenhain sowie der Aufbau und Betrieb des Pressezentrums – finanziert aus den vom Wirtschaftsministerium zugewiesenen Sondermitteln von rund 1,5 Millionen Euro. “Die Infrastrukturinvestitionen in Sport- und Schossplatz sind nachhaltig, weil auch weiterhin für die Stadt nutzbar”, sagte Tiefensee. Und LEG-Geschäftsführer Andreas Krey ergänzt: “Wir freuen uns, als Wirtschaftsfördergesellschaft des Freistaats dieses großartige Projekt nach Kräften unterstützen zu können. Ganz konkret sind wir zuversichtlich, für wesentliche Kerngeschäfte unserer Arbeit positive Effekte daraus ziehen zu können – das betrifft beispielsweise die Ansiedlung von Investoren – von der Industrie bis hin zu touristischen Angeboten – und die Gewinnung von Fachkräften für den Thüringer Arbeitsmarkt.”

Unter dem Motto “Den Feinschliff holt sich das DFB-Team in Thüringen” beinhaltete die Begleitkampagne des Landesmarketings eine Vielzahl von Maßnahmen. Dazu gehörte die werbliche Gestaltung des Pressezentrums im Schloss Blankenhain ebenso wie der Einsatz großer Werbeflächen an gut frequentierten Orten – darunter das öffentliche Training der National-Elf in Jena vor 15.000 Fans. Auch digital erreichten die umfassenden Kommunikationsmaßnahmen viele Menschen. Der Kampagnen-Trailer wurde über 107.000-mal auf YouTube aufgerufen und erhielt zusätzliche Reichweite durch Platzierungen in DFB-Livestreams (ca. 230.000 Aufrufe). Weitere sechs Millionen Aufrufe erzielte der Trailer auf Social-Media-Plattformen. Die Presse berichtete in insgesamt rund 12.000 Berichten über das Trainingscamp und generierte bundesweite Aufmerksamkeit für das Gastgeber-Bundesland.

Nach Abschluss des DFB-Trainingscamps bleibt Thüringen im Fokus der internationalen Fußballwelt. Die englische Nationalmannschaft hat das Spa & GolfResort Weimarer Land als Basiscamp für die UEFA EURO 2024 bezogen – eine gute Gelegenheit für Thüringen, sein erstklassiges Gastgeber-Image auch international zu festigen.

Den Kampagnen-Trailer und weitere Inhalte finden sich auf www.das-ist-thueringen.de/euro2024-dfb-trainingslager.

Kontakt

Newsroom: Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft
Pressekontakt: Stephan Krauß
Pressesprecher
Referatsleiter

________________________________

THÜRINGER MINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT
Hausleitung | Medien
Reden
Internationale Angelegenheiten Max-Reger-Straße 4-8 | 99096 Erfurt | Postfach 900225 | 99105 Erfurt | Germany
Tel.: +49 361 573711-030 | Mobil: +49 172 3575962 | Fax: +49 361 571711 803
www.tmwwdg.de www.das-ist-thueringen.de E-Mail

Quellenangaben

Bildquelle: Mobile Großfläche vor dem Erfurter Dom: U.a. mit dem Motto “Ob Fußballer oder Glas – Hauptsache Feinschliff” verdeutlicht die Kampagne “Das ist Thüringen” die Vielseitigkeit des Freistaats während des EM-Trainingscamps der deutschen Nationalmannschaft. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/174972 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , und digitale Gesellschaft, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/174972/5809097

EURO24: Thüringen-Image profitiert von DFB-Besuch

Presseportal
×