Blaulicht Bericht Konstanz: (Wurmlingen, B 523, Lkr. Tuttlingen) Unfall fordert eine verletzte Person und rund 15.000 …

Wurmlingen, B 523, Lkr. Tuttlingen:

Eine verletzte Person und rund 15.000 Euro Sachschaden an zwei beteiligten Autos hat ein Unfall gefordert, der sich am Montagabend an der Einmündung der Kreisstraße 5920 auf die Bundesstraße 523 bei Wurmlingen ereignet hat. Gegen 19.20 Uhr fuhr ein 19-Jähriger mit einem Ford Kuga von Wurmlingen kommend auf der K 5920 in Richtung B 523 und wollte an der folgenden Einmündung auf die bevorrechtigte Bundesstraße abbiegen. Hierbei kam es zur heftigen Kollision mit einem Mitsubishi Fuso, dessen 47-jähriger Fahrer von Tuttlingen kommend auf der B 523 in Richtung Talheim fuhr. Der 19-Jährige aus dem Ford Kuga erlitt einen Schock und eventuell weitere Verletzungen. Eine eintreffende Rettungswagenbesatzung brachte den jungen Mann zur weiteren Behandlung in das Tuttlinger Klinikum. Beide Wagen waren nicht mehr fahrbereite und mussten abgeschleppt werden. Auch die Feuerwehr Wurmlingen war mit zwei Fahrzeugen und 16 Mann bei dem Unfall eingesetzt, kümmerte sich um ausgelaufene Betriebsstoffe und übernahm während der Unfallaufnahme die Verkehrsregelung.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Dieter Popp

Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pressestelle@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5809108

Blaulicht Bericht Konstanz: (Wurmlingen, B 523, Lkr. Tuttlingen) Unfall fordert eine verletzte Person und rund 15.000 …

Presseportal Blaulicht
×