ARD Degeto Film verfilmt Bestsellerroman “Marzahn, mon amour” (AT) als gleichnamige Serie für die ARD Mediathek

Mainz:

Mit Herz und Berliner Schnauze: Noch bis Anfang Juli laufen die Dreharbeiten für die neue ARD-Degeto-Serie “Marzahn, mon amour” (AT) im Berliner Stadtbezirk Marzahn. Die sechsteilige Serie – produziert von UFA Fiction – erzählt die autobiografisch inspirierte Geschichte der Romanautorin Katja Oskamp, die ihr Leben als Schriftstellerin umkrempelt und sich stattdessen für einen ungewöhnlichen Neustart entscheidet: Sie wird Fußpflegerin in Berlin-Marzahn, dem einst größten Plattenbaugebiet der DDR. In einem Kosmetiksalon erfährt sie zusammen mit ihren Kolleginnen, die zu Freundinnen werden, tagtäglich mehr über die spannenden, skurrilen und bewegenden Lebensgeschichten ihrer Kund:innen.

Regisseurin Clara Zoë My-Linh von Arnim (“Die Zweiflers”) inszeniert die ebenso humorvolle als auch feinfühlige Geschichte, basierend auf dem gleichnamigen Roman “Marzahn, mon amour – Geschichten einer Fußpflegerin” von Katja Oskamp. Leona Stahlmann und Niklas Hoffmann, die den Roman für die Verfilmung adaptiert haben, schrieben die Drehbücher gemeinsam mit Antonia Rothe-Liermann. In den Hauptrollen zu sehen sind Jördis Triebel als Kathi Grabowski, Yvonne Yung Hee Bormann als Jenny Chan und Deborah Kaufmann als Lulu Moll. In weiteren Rollen stehen u. a. Maja Bons, Ursula Werner, Carl Heinz Choynski, Eva Weißenborn, Monika Lennartz, Hermann Beyer vor der Kamera von Falko Lachmund.

Darum geht es in der Serie:

Bei Kathi (Jördis Triebel) läuft es gerade nicht rund. Ihr Mann Heiko (Holger Bülow) ist aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen und es gibt nicht genug Schreibaufträge, um ihre Tochter Lilly (Maja Bons) und sich selbst als Autorin über Wasser zu halten. Kathi braucht einen Plan B für ihre Karriere und bewirbt sich im Kosmetiksalon um die Ecke. Die pragmatische Geschäftsinhaberin Jenny (Yvonne Yung Hee Bormann) und ihre launische Kollegin und Künstlerseelchen Lulu (Deborah Kaufmann) engagieren die frisch ausgebildete Fußpflegerin Kathi. Dort erlebt sie nicht nur die Schwierigkeiten, den Salon über Wasser zu halten, sondern trifft auf die sehr unterschiedlichen Lebenswelten ihrer Marzahner Kund:innen.

Und so betrachtet “Marzahn, mon amour” (AT) mit viel Herz und Feingefühl ganz neu die Lebenswirklichkeiten der Menschen vor Ort, mit einem ungewöhnlichen Blickwinkel: beginnend bei ihren Füßen, die ihre eigene Geschichte erzählen – und Wahrheiten über ihre Träger:innen verraten, denen sie sich selbst nicht immer bewusst sind …

“Marzahn, mon amour”(AT) ist eine Produktion der UFA Fiction im Auftrag der ARD Degeto Film für die . Produzentinnen sind Henriette Lippold und Nataly Kudiabor, ausführende Produzentin ist Leonie Franziska Geisinger, Junior Producer ist Yannik Ablorh-Odjidja. Die Redaktion haben Christoph Pellander und Carolin Haasis (ARD Degeto).

Foto über www.ardfoto.de

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: ARD Degeto Film
Kommunikation und Presse

Myriam Thieser
E-Mail: myriam.thieser@degeto.de

Tel.: 069 1509 420

Filmcontact
Julia Kainz

E-Mail: info@filmcontact.de
Tel.: 030 27908 700

Quellenangaben

Bildquelle: ARD Degeto Film verfilmt gleichnamigen Bestsellerroman ,,Marzahn, mon amour” (AT) als Serie für die ARD Mediathek
v.l.n.r.: Jördis Triebel als Kathi Grabowski, Yvonne Yung Hee Bormann als Jenny Chan und Deborah Kaufmann als Lulu Moll.
© ARD Degeto Film/UFA Fiction/Oliver Vaccaro, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter Degeto-Sendung bei Nennung “Bild: ARD Degeto Film/UFA Fiction/Oliver Vaccaro” (S2). ARD Degeto/Programmplanung und Presse, Tel: 069/1509-335, degeto-presse@degeto.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/153003 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/153003/5809251

ARD Degeto Film verfilmt Bestsellerroman “Marzahn, mon amour” (AT) als gleichnamige Serie für die ARD Mediathek

Presseportal
×