Blaulicht Bericht Mannheim: Mannheim: Unbekanntes Quartett verletzt zwei Brüder – Zeugen gesucht

Mannheim:

In der Nacht von Sonntag auf Montag, um 00:10 Uhr, befanden sich zwei junge Männer im Alter von 27 und 33 Jahren im Bereich der Dammstraße, als sich ihnen im Bereich eines Treppenabganges zum Neckar eine Personengruppe in den Weg stellte. Die Personengruppe bestand aus drei männlichen und einer weiblichen Person. Aus dem Zusammentreffen entstand ein Streit, in dessen Verlauf die weibliche Person begann, die Brüder zu treten. Hierbei traf sie diese im Bereich des Oberkörpers. Verletzt wurden die beiden Männer hierbei glücklicherweise nicht.

Die männlichen Personen und die beiden Brüder gerieten dann in eine kurzzeitige Rangelei, bei der glücklicherweise auch niemand verletzt wurde.

Ein neutraler Zeuge kam hinzu und versuchte, die Rangelei zwischen den beteiligten Männern zu schlichten, woraufhin sich die unbekannte Personengruppe schnellen Fußes entfernte. Der ältere Bruder nahm sodann die Verfolgung der Personengruppe auf. Der vor Ort verbliebene 27-Jährige versuchte derweil den Zeugen mehrfach zu überzeugen, mit ihm auf die zwischenzeitlich verständigte zu warten, woraufhin der Zeuge begann, den 27-Jährigen zu schubsen. Eine weitere, unbekannte männliche Person kam hinzu und sprühte dem 27-Jährigen unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht. Hiernach entfernten sich auch der Zeuge sowie die weitere männliche Person schnellen Fußes von der Örtlichkeit.

Die Tatverdächtigen werden folgendermaßen beschrieben:

1.Tätergruppierung:

Eine weibliche Person: dunkle längere Haare, ca. 170 cm groß, kräftige Statur, ca. 20 Jahre alt, war bekleidet mit dunklem Pullover und dunkler Hose

Eine männliche Person: ca. 185 cm groß, dunkle, kurz geschnittene Haare, ca. 20 Jahre alt;

Zwei weitere männliche Personen, ca. 20 Jahre alt.

2. Gruppierung:

Eine männliche Person (zunächst Zeuge), die den Streit schlichten wollte und dann begann zu schubsen: afrikanischer Phänotyp, ca. 182-185 cm groß, dunkle Kleidung, zw. 20-23 Jahre alt.

Eine männliche Person, die Pfefferspray gesprüht hat: ca. 155- 160 cm groß, ca. 16 Jahre alt.

Bis zum Eintreffen der Polizei stellte der 27-Jährige fest, dass sein Mobiltelefon im Wert von mehreren hundert Euro entwendet wurde. Wer für den Diebstahl des Mobiltelefons verantwortlich ist, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen, welche das Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt eingeleitet hat.

Das Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt ist auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder dem Sachverhalt geben können.

Diese werden gebeten, sich unter der Tel-Nr.: 0621/33010 zu melden.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Yvonne Schäfer
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5809313

Blaulicht Bericht Mannheim: Mannheim: Unbekanntes Quartett verletzt zwei Brüder – Zeugen gesucht

Presseportal Blaulicht
×