Sanity Group erhält weiteres Wachstumskapital in Höhe von insgesamt 17 Millionen Euro

Berlin/Toronto:

Die , eines der führenden deutschen Cannabisunternehmen, hat heute den Abschluss einer durch den Jupiter Fund der Organigram Holdings Inc., einem führenden lizenzierten Cannabisproduzenten mit Sitz in Toronto, Kanada, bekannt gegeben. Dies stellt die in dieser Form die erste Investition von Organigram in den europäischen Cannabismarkt dar. Mit Mitteln aus dem Jupiter Fund investiert der kanadische Produzent 14 Millionen Euro in Form eines Wandeldarlehens in die Sanity Group. Zusätzlich erhält das Unternehmen eine weitere Option, drei Millionen Euro als zweite Tranche des Wandeldarlehens abzurufen. Zeitgleich mit der Investition haben Organigram und die Sanity Group eine neue Liefervereinbarung getroffen, um die bereits seit 2023 bestehende Partnerschaft weiter zu vertiefen.

Die Sanity Group hat sich seit ihrer Gründung 2018 schnell im europäischen Cannabismarkt etabliert und unterhält heute eines der stärksten Apothekenvertriebsnetzwerke im deutschen Medizinalcannabismarkt mit mehr als 2.000 Apotheken. Derzeit hält das Unternehmen mit seinen Medizinalmarken Vayamed (https://vayamed.com/) und avaay Medical (https://avaay.de/) einen geschätzten Marktanteil von rund zehn Prozent. Insbesondere die Marke avaay Medical zählt inzwischen zu den führenden Cannabisblütenmarken und konnte seit der gesetzlichen Reklassifizierung von Cannabis in Deutschland im April diesen Jahres weitreichende Umsatzzuwächse verzeichnen. Sanity wird das zusätzliche Kapital für eine verbesserte Aufklärung und einen vereinfachten Zugang zu einer medizinischen Cannabistherapie investieren. Darüber hinaus nimmt Sanity derzeit als einziges deutsches Unternehmen mit Grashaus Projects (https://grashausprojects.ch/) an einem wissenschaftlich begleiteten Schweizer Pilotprojekt zur Abgabe von Genussmittelcannabis über lizenzierte Fachgeschäfte im Kanton Basel-Landschaft teil. Ein Projekt, das auch in Deutschland als Blaupause für weitere Schritte in der Cannabislegalisierung dienen könnte.

Erweiterte Importmengen nach EU-GMP-Zertifizierung

Die aktuelle Investition erweitert die zuvor angekündigte Liefervereinbarung zwischen Organigram und der Sanity Group. Ab dem Zeitpunkt, an dem Organigram die EU-GMP-Zertifizierung für seine Indoor-Anbau- und Produktionsanlage in Moncton, New Brunswick erhält, wird Sanity sowohl weitere Blüten als auch innovative Darreichungsformen aus Kanada nach Deutschland einführen. Organigram erwartet, seine endgültige EU-GMP-Prüfung vor Ende des Kalenderjahres abzuschließen. “Mit dem Engagement für verantwortungsbewusste Forschung, Innovation und Produktentwicklung, sind wir uns sicher, mit Organigram einen Partner gewählt zu haben, der uns dabei unterstützt, in sich schnell entwickelnden legalen europäischen Märkten eine Vorreiterstellung einzunehmen”, so Dr. Konstantin Rutz, COO und Geschäftsführer der medizinischen Sparte der Sanity Group.

“Wir freuen uns sehr, diese Finanzierung mit unseren Partnern von Organigram abzuschließen, die sich konsequent als führend auf dem wettbewerbsorientierten und gleichzeitig stark regulierten kanadischen Cannabismarkt erwiesen haben”, ergänzt Finn Hänsel, Mitgründer und CEO der Sanity Group. Organigram erweitert mit seinem Einstieg die Investorengemeinschaft der Sanity Group, bestehend unter anderem aus Venture Capital Funds wie Redalpine, HV Capital, Cherry Ventures, Atlantic Foodlabs, Casa Verde Capital und Navy Capital, aber auch bekannten Persönlichkeiten wie Will.i.am (Black Eyed Peas), Scooter Braun, Moderator Klaas Heufer-Umlauf, Model Stefanie Giesinger, den Fußballprofis Mario Götze, André Schürrle und Dennis Aogo sowie der Schauspielerin Alyssa Milano.

Starkes Signal für den deutschen und europäischen Cannabismarkt

“Wir glauben, dass Deutschland nach Kanada einer der vielversprechendsten Märkte unter einem föderal legalen Modell bleiben wird”, so Paolo De Luca, Chief Strategy Officer bei Organigram. “Mit der Reklassifizierung von für medizinische Zwecke und der jüngsten Teillegalisierung für den Freizeitgebrauch erwarten wir, dass Deutschland zukünftig ein vollständiges Cannabis-Framework für Erwachsene einführt. Diese Wachstumsmöglichkeit wird durch positive regulatorische Entwicklungen in mehreren benachbarten europäischen Ländern verstärkt, in denen die Sanity Group ihre Aktivitäten ausweitet.”

Beena Goldenberg, CEO von Organigram: “Unsere Investition in die Sanity Group etabliert für uns einen bedeutenden europäischen Fußabdruck durch ein führendes regionales Cannabisunternehmen mit einer Präsenz in mehreren Märkten. Organigram profitiert von Sanitys Fachwissen und Einblicken in den deutschen und in Zukunft auch andere europäische Cannabismärkte, was uns einen potenziellen Weg eröffnet, unsere eigenen Marken über Sanitys umfangreiches Vertriebsnetzwerk zu lancieren. Diese Partnerschaft stärkt auch unsere europäische Umsatzgenerierung durch eine deutlich erweiterte kommerzielle Vereinbarung.”

Entwicklungen in Deutschland potenziell prägend für Europa

Nach den am 1. April 2024 in Kraft getretenen gesetzlichen Reformen für Cannabis als Genussmittel erlebt die deutsche Cannabisindustrie eine Expansion: Kürzlich auf eine Jahresrate von 500 Millionen Euro geschätzt, wird erwartet, dass der deutsche Markt bis 2027 auf zwei Milliarden Euro anwächst. Dieses bemerkenswerte Wachstum zeigt sich bislang zunächst in einem Anstieg der ärztlichen Verschreibungen für medizinisches Cannabis um 30 bis 50 Prozent seit der Reklassifizierung bzw. Streichung von Cannabis aus dem Betäubungsmittelgestetz. Ebenso stieg die Zahl der Importe erheblich, erreichte 2023 über 30.000 Kilogramm – ein Anstieg von mehr als 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Fortschritt der deutschen Cannabisindustrie könnte somit als Katalysator für einen einheitlicheren und progressiveren Ansatz zur Cannabislegalisierung und -regulierung auf dem gesamten Kontinent dienen.

Über die Sanity Group

Die Sanity Group hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität von Menschen durch den sinnvollen Einsatz von Cannabinoiden und die Nutzung des Endocannabinoidsystems zu verbessern. Im Fokus stehen dabei Arzneimittel und Consumer Goods auf Cannabinoidbasis. Um das volle Potenzial von Cannabis nutzbar zu machen, investiert die Sanity Group in die Grundlagenforschung der Cannabispflanze und ihrer Wirkstoffe sowie in spezifische Anwendungsbereiche. Parallel arbeitet die Sanity Group an neuen Medizinprodukten, innovativen Dosierungsformen sowie technologischen Produkten und Dienstleistungen zur Weiterentwicklung der Infrastruktur. Zur Sanity Group, die 2018 in Berlin gegründet wurde, gehören u. a. Vayamed (http://www.vayamed.com) und avaay Medical (https://avaay.de) (Medizinalcannabis), Endosane Pharmaceuticals (http://www.endosane.com) (Fertigarzneimittel), vaay (Wellness) und Grashaus Projects (http://www.grashausprojects.ch) (Regulierte Abgabe von Cannabis, Pilotstudie CH). Bei Frankfurt am Main betreibt die Sanity Group zudem einen Produktions- und Qualitätskontrollstandort für pharmazeutische Cannabiserzeugnisse. Mehr Informationen unter sanitygroup.com/presse.

Über Organigram Holdings Inc.

Organigram Holdings Inc. ist ein an der NASDAQ Global Select Market und TSX börsennotiertes Unternehmen, dessen hundertprozentige Tochtergesellschaften Organigram Inc., ein lizenzierter Hersteller von Cannabis, Cannabisprodukten und Lebensmitteln auf Cannabisbasis in Kanada, umfassen. Organigram ist fokussiert auf die Herstellung von hochwertigem Cannabis für Patient:innen und erwachsene Freizeitkonsument:innen sowie auf die Entwicklung internationaler Geschäftspartnerschaften, um den globalen Fußabdruck des Unternehmens zu erweitern. Organigram hat zudem ein Portfolio von Marken für den Freizeitgebrauch von Erwachsenen entwickelt und erworben, darunter Edison, Holy Mountain, Big Bag O' Buds, SHRED, SHRED'ems, Monjour, Laurentian, Tremblant Cannabis und Trailblazer. Organigram betreibt Einrichtungen in Moncton, New Brunswick und Lac-Supérieur, Quebec, mit einer speziellen Produktionsstätte für essbare Produkte in Winnipeg, Manitoba. Das Unternehmen wird durch den Cannabis Act und die Cannabisverordnungen (Kanada) reguliert. Mehr Informationen unter https://www.organigram.ca/press-releases.

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: Sanity Group GmbH
Jennifer Plankenbühler | Press Officer
E-Mail: jennifer.plankenbuhler@sanitygroup.com
Telefon: +49 (0)173 3762845
www.sanitygroup.com/presse

Quellenangaben

Bildquelle: Organigram | Sanity Group / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/142741 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Sanity Group GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/142741/5809494

Sanity Group erhält weiteres Wachstumskapital in Höhe von insgesamt 17 Millionen Euro

Presseportal
×