Blaulicht Bericht Stuttgart: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mutmaßlich mit falschem …

Stuttgart-Mitte:

Polizeibeamte haben am Montagvormittag (24.06.2024) einen 39 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, mit einem falschen Geldschein bezahlt zu haben.

Der 39-Jährige soll, zusammen mit einem bislang unbekannten mutmaßlichen Komplizen, gegen 11.45 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft an der Kronenstraße Waren im Wert von rund 23 Euro mit einem falschen 100-Euro-Schein bezahlt haben. Die 39-jährige Kassiererin entdeckte den mutmaßlichen Schwindel und informierte den Sicherheitsdienst. Während der unbekannte Täter die Flucht ergriff, konnte der 39-Jährige festgehalten und an alarmierte Polizeibeamte übergeben werden.

Der 39-jährige ungarische Staatsangehörige wurde im Laufe des Dienstags (25.06.2024) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte.

Sein mutmaßlicher Komplize ist 35 bis 40 Jahre alt und zirka 180 Zentimeter groß. Er hatte schlechte Zähne und war mit einer dunklen Hose, einer Basecap und einem Rucksack bekleidet.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/5809549

Blaulicht Bericht Stuttgart: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mutmaßlich mit falschem …

Presseportal Blaulicht
×