Dax am Mittag weiter im Plus – SAP vorn

/Main: Der Dax hat am Mittwoch nach einem starken Start einen Teil seiner Gewinne wieder abgebaut. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 18.214 Punkten berechnet, dies entspricht einem Minus von 0,2 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

An der Spitze der Kursliste standen die Papiere Sartorius, SAP und , die größten Abschläge gab es bei BASF, BMW und Volkswagen.

“Der Gesamtmarkt wird am Mittwoch insbesondere durch die Kursgewinne der wenigen Technologieunternehmen SAP und Infineon mitgetragen”, kommentierte Marktanalyst Andreas Lipkow. “Speziell die von SAP bewegen als Indexschwergewicht den Gesamtmarkt. Auch die Aktien von DHL profitieren von den US-Vorgaben in Form der Quartalszahlen des Konkurrenten FedEx.”

Das Sentiment bleibe vorerst verhalten positiv gestimmt, obwohl sich die Konjunkturdaten zuletzt erneut abgeschwächt zeigten, so Lipkow. “Die Investoren wollen eine Konjunkturerholung in Europa sehen und setzen deshalb weiter auf einen möglichen Nachholeffekt. International gehören die deutschen Aktien zu den, im Vergleich zu anderen Ländern, am günstigsten bewerteten Aktienkategorien.”

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Mittwochnachmittag schwächer: Ein kostete 1,0684 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend für 0,9360 Euro zu haben.

Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Mittwochnachmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 85,66 US-Dollar, das waren 65 Cent oder 0,8 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter , via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax am Mittag weiter im Plus – SAP vorn

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×