Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: Zeugen gesucht nach Gefährdung der Hochwassersicherheit

Sömmerda:

Gleich zweimal schlugen unbekannte Täter im Bereich des Unstrut-Wehrs an der Riedtorbrücke in Sömmerda zu. Die Täter entfernten im Zeitraum vom 14.06.2024 bis zum 17.06.2024 gewaltsam eine Getriebeabdeckung. Das dadurch austretende Schmiermittel beschädigte die Anlage erheblich. Diese Vorrichtung steuert den Wasserdurchlauf der Unstrut durch den Mühlgraben und trägt erheblich zum Hochwasserschutz bei.

Bereits zuvor hatten sich Unbekannte an den Antrieben der Wehrschutztafeln zu schaffen gemacht. Im Zeitraum vom 31.05.2024 bis zum 05.06.2024 beschädigten sie die Antriebe und gefährdeten dadurch ebenfalls die Hochwassersicherheit massiv. Die sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu den beiden Sachverhalten machen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Sömmerda (0361/5743-25100) unter Angabe der Vorgangsnummer 0155586 entgegen. (SE)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5810155

Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: Zeugen gesucht nach Gefährdung der Hochwassersicherheit

Presseportal Blaulicht
×