Blaulicht Bericht Freiburg: Freiburg: Mutmaßliche Ladendiebin soll Ladendetektiv verletzt haben – Festnahme

Freiburg:

Einen Ladendetektiv angegriffen und verletzt haben soll eine 22-Jährige am 24.06.2024 in Freiburg. Die Frau war Zeugenaussagen zufolge um etwa 15 Uhr dabei beobachtet worden, wie sie mit unbezahlter Ware den Laden im Bereich Rotteckring verlassen wollte. Als der Ladendetektiv die Frau zur Rede stellte, soll sie diesen angegriffen, beleidigt und verletzt haben.

Die Frau flüchtete anschließend, konnte mithilfe des Ladendetektivs beim Bertoldsbrunnen jedoch durch die vorläufig festgenommen werden. Kurz vor der Festnahme soll die Frau den Ladendetektiv mit einem Messer bedroht haben. Zudem beleidigte sie nach der Festnahme die eingesetzten Einsatzkräfte. Der Ladendetektiv musste medizinisch versorgt werden.

Bei der Frau wurde neben einem geöffneten Einhandmesser auch mutmaßliches Diebesgut gefunden. Dieses stammte nach derzeitigem Kenntnisstand aus mehreren Geschäften im Innenstadtbereich. Gegen die 22-Jährige wird nun ermittelt.

oec

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Özkan Cira

Pressestelle
Telefon: 0761 882 1018
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5810200

Blaulicht Bericht Freiburg: Freiburg: Mutmaßliche Ladendiebin soll Ladendetektiv verletzt haben – Festnahme

Presseportal Blaulicht
×