Union lästert über EM-Auftritte des Kanzlers

: Nach seinen Besuchen von zwei EM-Spielen der deutschen Fußballnationalmannschaft wird in der Union über die Stadionauftritte von Olaf Scholz (SPD) gelästert.

“Olaf Scholz verbreitet eben weder in der noch im Stadion Begeisterung”, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph Ploß der “Rheinischen Post” (Donnerstagsausgabe). Er ergänzte mit Blick auf das zurückhaltende Auftreten des Kanzlers: “Scholz ist weltweit einer der unbeliebtesten Regierungschefs und hat bestimmt Angst, im Stadion ausgebuht zu werden.”

Die sportpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Sabine Poschmann, sagte hingegen, jeder habe einen eigenen Stil, “und das ist auch gut so”. Olaf Scholz sei vielleicht nicht der Typ, der vor der Kamera jubele und tanze – “die Bühne überlässt er lieber unseren Jungs auf dem Platz”. Der Unterstützung des Kanzlers könne sich die Nationalelf sicher sein. “Und die wirklich spannenden Spiele in der K.o.-Runde kommen ja erst noch. Da gibt es bestimmt noch die Chance, einen jubelnden Olaf Scholz zu sehen”, sagte Poschmann.

Bisher war der Kanzler bei den Spielen der DFB-Elf gegen Ungarn und gegen die dabei. Beim Auftaktspiel gegen Schottland weilte er beim G7-Gipfel in Italien.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Olaf Scholz am 26.06.2024, via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Union lästert über EM-Auftritte des Kanzlers

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×