Blaulicht Bericht Mannheim: Mannheim: VW-Fahrer fährt u.a. gegen Bahnschranke – ca. 25.000 Euro Sachschaden

Mannheim:

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 01:15 Uhr fuhr ein 19-jähriger VW-Fahrer die Rheinkaistraße entlang. Auf Höhe der Einmündung zur Rheinvorlandstraße wollte der 19-Jährige wenden und verlor, womöglich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über das Fahrzeug. In der Folge fuhr er zunächst frontal gegen eine Straßenlaterne. Im weiteren Verlauf prallte der VW gegen einen Schrankenbaum sowie einen Antriebskasten der Bahnanlage und kam letztendlich dort zum Stehen. Für die Unfallaufnahme musste der Bahnverkehr vorrübergehend eingestellt werden. Der Fahrer blieb unverletzt, wohingegen sein 17-jähriger Mitfahrer leicht verletzt wurde. Eine medizinische Betreuung war jedoch nicht erforderlich. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Sarah Winterkorn
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5810933

Blaulicht Bericht Mannheim: Mannheim: VW-Fahrer fährt u.a. gegen Bahnschranke – ca. 25.000 Euro Sachschaden

Presseportal Blaulicht
×