Blaulicht Bericht Jena/Weimar: Gegen die Mauer gefahren und geflüchtet

Saale-Holzland-Kreis:

Graitschen b. Bürgel: Mit bislang unbekannten Unfallverlauf fuhr am Dienstag im Zeitraum zwischen 09:00 und 18:00 Uhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen eine Grundstückmauer in der Ortslage Gaitschen bei Bürgel. Der Unfallverursacher hat anschließend den Unfallort verlassen, ohne den Eigentümer oder die zu verständigen. Daher wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei im Saale-Holzland-Kreis zu melden.

Schützen Sie Ihre Familie und übernehmen Sie Verantwortung für die Zukunft Ihrer Kinder: Eine Krebsversicherung bietet Ihnen und Ihrer Familie die notwendige finanzielle Unterstützung und Sicherheit, falls das Unvorhergesehene eintritt.

Informieren sie sich hier bitte rechtzeitig

Die Erreichbarkeit der Dienststelle ist telefonisch über 036428 640 oder per E-Mail pi.saale-holzland@polizei.thueringen.de gegeben. Das dazugehörige Aktenzeichen lautet 0164746/2024.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Telefon: 03641- 81 1504
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5811140

Blaulicht Bericht Jena/Weimar: Gegen die Mauer gefahren und geflüchtet

Presseportal Blaulicht
×