Dax legt zu – Blick bleibt auf US-Technologiewerte gerichtet

Frankfurt/Main: Am Donnerstag hat der Dax zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 18.211 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,3 im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss MTU, Siemens und Heidelberg Materials, größere Abschläge gab es unter anderem bei Sartorius, Rheinmetall und Beiersdorf.

“Die Investoren klammern sich weiter an dem optimistischen Gesamtbild von europäischen ”, sagte Marktexperte Andreas Lipkow. “Dabei werden weiterhin jegliche Warnhinweise und schlechte Konjunkturdaten ignoriert.” Der Blick bleibe weiter starr auf die US-Technologiewerte gerichtet und die Hoffnung auf Abstrahleffekte treibe die Kauflaune für deutsche Aktien weiter an.

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Donnerstagnachmittag stärker: Ein kostete 1,0702 US-Dollar (+0,21 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9342 Euro zu haben.

Der Ölpreis stieg unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 17 Uhr deutscher 86,17 US-Dollar; das waren 92 Cent oder 1,1 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter , via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax legt zu – Blick bleibt auf US-Technologiewerte gerichtet

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×