Gemeinsam einstehen für Diversität, Inklusion und Nachhaltigkeit beim Pinot and Rock Festival

Freiburg/Breisach:

Vom 4. bis 7. Juli 2024 verwandelt sich der idyllische Fritz-Schanno-Park in Breisach in ein Paradies für - und Weinfans. Das erstmals stattfindende Pinot and Rock Festival steht dabei nicht nur für großartige Acts und exquisite Kulinarik; ein umfangreiches Nachhaltigkeitskonzept und zahlreiche Partnerinnen und Partner setzen sich gemeinsam mit dem Festival für eine umweltfreundliche, diverse und inklusive ein.

“Unser Ziel ist es, nicht nur ein unvergessliches musikalisches Erlebnis zu bieten, sondern auch Verantwortung für unsere Umwelt und die Gesellschaft zu übernehmen”, erklärt Kerem Sargut, Geschäftsführer des Festivals. “Wir haben uns viele Gedanken gemacht, wie wir den ökologischen Fußabdruck des Festivals minimieren und andererseits positiv in die Gesellschaft wirken können,” ergänzt Projektleiter Jens Dietrich. “Da helfen uns die vielen Kooperationspartnerinnen und -partner enorm!”

Gemeinsam für sauberes Trinkwasser und Recycling

Das Festival kooperiert so etwa mit Viva con Agua, einer Organisation, die sich für den Zugang zu sauberem Trinkwasser weltweit einsetzt. Auf dem Festivalgelände kann das Pfand der Plastikbecher gespendet werden, um diese wichtige Arbeit zu unterstützen. Zudem wird die KORKampagne des NABU unterstützt, bei der Flaschenkorken gesammelt und recycelt werden, um ökologisches Dämmmaterial herzustellen und Kranichschutzprojekte zu fördern.

Inklusion und Diversität auf dem Festival

Die Lebenshilfe Breisgau unterstützt das Pinot and Rock Festival, indem sie das Handicap-Podest betreut und persönliche Assistenz für Menschen mit Behinderung anbietet. FLUSS e.V., ein Verein für Bildung und Beratung zu Geschlecht und sexueller/romantischer Orientierung, wird interaktive Aktionen anbieten, um die queere Sichtbarkeit zu fördern. Fräulein Betty BBQ aus Freiburg, die Schwarzwald Dragqueen, unterstützt das Festival als Botschafterin für Diversität und steht für ein offenes, inklusives Miteinander.

Smart Mobility und nachhaltige Anreise

Das Karlsruher GreenTech-Unternehmen raumobil GmbH bietet mit der smart mobility map (smap) eine Plattform für nachhaltige . Besucherinnen und Besucher können Informationen wie den Lageplan des Geländes, das Programm, den Shuttle-Service und Parkmöglichkeiten in Echtzeit einsehen und ihre Anreise entsprechend planen.

Ein weiterer Bestandteil des Nachhaltigkeitskonzepts ist das KombiTicket, das nicht nur als Eintrittskarte zum Festival, sondern auch als Fahrschein für den öffentlichen Nahverkehr im gesamten Regio-Verkehrsverbund Freiburg am jeweiligen Festivaltag gilt. Dadurch sollen die Festivalfans ermutigt werden, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen und so den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Dasselbe Ziel verfolgt auch die Kooperation des Pinot and Rock Festivals mit atmosfair. Die Organisation setzt sich in Entwicklungsländern dafür ein, nachhaltig den Kohlendioxid-Ausstoß zu verringern – etwa durch die Förderung ökologischer Energieproduktion oder den Austausch ineffizienter Kochherde durch nachhaltigere Öfen. Beim Ticketkauf kann atmosfair mit einem finanziellen Beitrag unterstützt werden. Wer CO2 bei der Anreise ganz vermeiden möchte und mit dem Rad anreist, kann dieses auf dem großen Radparkplatz direkt am Festivalgelände abstellen.

Nachhaltigkeit auf dem Festivalgelände

Besonders stolz ist das Festival auf seine Müllvermeidungsstrategie. Auf dem gesamten Gelände wird kein Einwegplastik verwendet und es werden umfassende Recycling-Stationen eingerichtet. Wein wird in Mehrweggläsern angeboten, die angebotenen Merch-Textilien sind GOTS- & Oeko-tex-zertifiziert, das Festival wird ausschließlich mit Ökostrom betrieben und die gesamte Crew wird hauptsächlich mit veganem und vegetarischem Essen versorgt. “Jeder kleine Schritt hilft, und wir sind stolz darauf, dass unsere Gäste diesen Weg mit uns gehen”, betont Fritz Keller, der Initiator des Festivals.

Ein Fest für alle Sinne

Das Pinot and Rock Festival verspricht somit nicht nur musikalische und kulinarische Höhepunkte, sondern auch ein Engagement für und Diversität. Fritz Keller betont: “Musik, Essen und Wein sind Kultur, und wir möchten diese Elemente auf eine Weise zusammenbringen, die unsere Umwelt schont und alle Menschen einbezieht.” So liegt der Fokus selbstredend nicht nur bei den Weinen, sondern auch beim Essensangebot auf regionalen Zutaten. “Wir möchten die Einzigartigkeit unserer Region feiern und gleichzeitig die lokalen Erzeugerinnen und Erzeuger unterstützen”, betont Keller. Die kurzen Wege entlasten zudem die Umwelt.

Tickets für das Pinot and Rock Festival sind unter www.pinotandrock.com und www.reservix.de erhältlich.

Konzert-Übersicht:

Do 04.07.2024 Peter Fox | Alli Neumann | Black Sea Dahu| NESS | Schorl3 | Aisha Vibes

Fr 05.07.2024 Die Fantastischen Vier | Milky Chance | Zartmann | Paula Dalla Corte | Tulpe | King Kong Kicks

Sa 06.07.2024 Scorpions | Alice Cooper | Suzi Quatro | Oceanside | Rosaly | The Astronaut & The Fox | The Common Carpets | Fisherman's Fall | Ralf Hartmann & Band

So 07.07.2024 Sarah Connor | Nico Santos | Joris | Jannik Freestyle | TöFs Rappelkiste | Sarah Bugar | Bahar | United Strangers | Blasmusik-Frühschoppen

Download Pressefotos Line-Up (https://1drv.ms/f/s!AowL8xr1PQ1Oi4pOFJPOxA9TZMkAUQ?e=5PuvJw).

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: Sebastian Striegel
Referent Presse & Öffentlichkeitsarbeit
+49 (0)176 20129998 | presse@pinotandrock.com

Silas Pfeifer
Referent Presse & Öffentlichkeitsarbeit
silas.pfeifer@reservix.de | www.reservix.net

Quellenangaben

Bildquelle: Gemeinsam einstehen für Diversität, Inklusion und Nachhaltigkeit beim Pinot and Rock Festival / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/138544 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/138544/5811427

Gemeinsam einstehen für Diversität, Inklusion und Nachhaltigkeit beim Pinot and Rock Festival

Presseportal
×