Immobilien zum Vermögensaufbau: 5 essentielle Tipps für angehende Investoren

Magdeburg:

Durch die hohen Einstiegsbarrieren und die komplexe Natur der Branche fühlen sich viele angehende Immobilieninvestoren überwältigt. Sie sehen sich mit einer Flut von Informationen konfrontiert und müssen schwierige Entscheidungen treffen, von der Auswahl der richtigen Immobilie bis hin zur Sicherung der Finanzierung.

sind traditionell eine der attraktivsten und sichersten Optionen zum Aufbau von Vermögen. Die Unsicherheit, wie man denn langfristig profitabel und vor allem sicher investiert, verhindert aber oft, dass Einsteiger den ersten Schritt wagen – zu Recht! Schließlich geht es hier um 6- bis 7-stellige Investitionssummen. Wenn man jedoch weiß, was man tut, finden sich hier auch viele Chancen”, sagt Severin Welb. Er ist Immobilien-Experte, Berater und Projektentwickler und verrät in diesem Beitrag 5 wichtige Tipps für angehende Investoren.

Tipp 1: Niemals ohne Expertise oder Expertenmeinung investieren

Im Bereich der Immobilieninvestments existieren zahlreiche Stolpersteine, insbesondere hinsichtlich der Bausubstanz, möglicher Schäden, energetischer Belange sowie des Denkmalschutzes. Diese können letztlich zu finanziellen Einbußen führen, sofern kein umfassendes Verständnis dafür besteht, was beim Kauf zu beachten ist und wie eine gründliche Vorabprüfung durchgeführt wird.

Fachwissen lässt sich durch eine langjährige Weiterbildung erwerben – alternativ kann man aber auch einen Experten zu Rate ziehen, der über die erforderlichen Kenntnisse verfügt. Dieser unterstützt bei der detaillierten Prüfung und Verhandlung von Immobilien und gibt anschließend eine gut durchdachte Empfehlung ab, ob das Projekt ein lohnendes Investment oder eher eine Gefahr für das eigene Vermögen darstellt.

Tipp 2: Die Lage ist entscheidend

Häufig wird der Fehler gemacht, sich bei Immobilieninvestitionen ausschließlich auf die eigene Region zu beschränken. Das Hauptziel einer Kapitalanlage ist es, langfristig und sicher ein möglichst großes Vermögen aufzubauen – die Wahrscheinlichkeit, dass sich die beste Investitionsmöglichkeit direkt vor der eigenen Haustür befindet, lässt sich dabei natürlich nicht ausschließen, ist aber verhältnismäßig gering.

Für den Erfolg einer ist es entscheidend, sich über die richtige Lage zu informieren. Dies gilt sowohl für die allgemeine Entwicklung der Stadt und ihrer Umgebung als auch für die Entwicklung des spezifischen Stadtteils. Die größten Chancen ergeben sich dort, wo die Nachfrage hoch ist und kontinuierlich wächst, das Angebot jedoch knapp ist und dauerhaft begrenzt bleiben wird. Zudem ist die Vermietbarkeit einer Immobilie von entscheidender Bedeutung: Leerstand kann erhebliche Verluste verursachen und die gesamte finanzielle Situation beeinträchtigen.

Tipp 3: “Schnäppchen” meiden

Günstige Immobilien entpuppen sich oft als die kostspieligsten Investitionen: Angenommen, die Lage ist attraktiv und die Nachfrage hoch, aber das Angebot ist begrenzt. In solchen Fällen ist es sehr unwahrscheinlich, dass scheinbar günstige Angebote auf etablierten Immobilienplattformen tatsächlich lohnende Investitionen sind. Das ist vergleichbar mit einem Autohändler, der eine überdurchschnittlich hohe Nachfrage hat, die das Angebot übersteigt. Wenn dennoch einige Fahrzeuge trotz scheinbar attraktiver Preise monatelang nicht verkauft werden, gibt es dafür immer einen Grund.

Hinter vermeintlichen Schnäppchen verbergen sich oft versteckte Probleme, die nur Experten erkennen können. Dazu gehören bauliche Mängel, finanzielle Belastungen durch notwendige Renovierungen aufgrund strenger Denkmalschutzauflagen oder ungünstige Wohngegenden mit hoher Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Deshalb ist es wichtig, bei angeblich günstigen Angeboten im Internet stets kritisch zu bleiben.

Tipp 4: Die Mietrendite allein ist nicht entscheidend

Auch bei der Mietrendite ist Vorsicht geboten, denn allein ist sie keine zuverlässige Kennzahl zur Bewertung eines Immobiliendeals. Sie berücksichtigt lediglich das Verhältnis zwischen aktuellen Mieteinnahmen und Kaufpreis, ohne wichtige Faktoren einzubeziehen wie zum Beispiel:

– den Zustand des Objekts und zukünftige Kosten, beispielsweise für Sanierungen,

– die Ortsüblichkeit der Miete,

– die Lage der Immobilie oder

– die Eigenkapitalanforderungen für die Finanzierung.

Entscheidender ist die Eigenkapitalrendite, da sie das Verhältnis zwischen eingesetztem Eigenkapital und aufgebautem Vermögen betrachtet, unter Berücksichtigung aller relevanten Faktoren:

– Das benötigte Eigenkapital.

– Die Folgekosten und potenzielle Wertsteigerung.

– Die Mietentwicklung.

Eine lohnenswerte Immobilie kann auch ohne Eigenkapital finanziert werden, mithilfe einer sogenannten “110-Finanzierung”. Ein kurzes Beispiel: Bei einer Immobilie A mit 200.000 Euro Kaufpreis und fünf Prozent Mietrendite finanziert die Bank nur 80 Prozent, weil ihr das Risiko aufgrund des schlechten Standortes und dem dürftigen Zustand der Immobilie zu hoch ist. Es werden also 40.000 Euro Eigenkapital benötigt. Bei einer Immobilie B mit 200.000 Euro Kaufpreis und vier Prozent Mietrendite bietet die Bank jedoch eine Vollfinanzierung an, wenn Lage, Zustand, Mietentwicklung und Wertsteigerung als vielversprechend gelten. Vorhandenes Eigenkapital steht somit für weitere Investitionen zur Verfügung.

Tipp 5: Möglichst wenig Zeit investieren

Es ist für die meisten Menschen ratsam, so wenig Zeit wie möglich in das Thema Immobilien zu investieren, da die Opportunitätskosten beträchtlich sind. Um gute Immobiliendeals zu identifizieren und angemessen bewerten zu können, ist ein umfangreiches Fachwissen erforderlich, dessen Erwerb oft Jahre in Anspruch nimmt. Daher ist es effektiver, einen Experten hinzuzuziehen, der sich um alle Belange im Zusammenhang mit Immobilien kümmert.

Über Severin Welb:

Severin Welb und Tilman Jäger sind die Gründer und Geschäftsführer der Vermieten mit Konzept GmbH. Sie unterstützen Kapitalanleger dabei, attraktive Immobilien zu kaufen und zu vermieten. Dank Rundum-Sorglos-Konzept haben ihre Kunden dabei weder Zeit- noch Verwaltungsaufwand. Auf diese Weise legen sie gemeinsam mit ihren Kunden den Grundstein für einen langfristigen Vermögensaufbau mit Immobilien. Das Team der Vermieten mit Konzept GmbH bietet dabei ein ganzheitliches Konzept, das alle Schritte – ob Objektakquise, Kauf, Vermietung oder Verwaltung – umfasst. Weitere Informationen unter: https://vermieten-mit-konzept.de/

Kontakt

Newsroom: Vermieten mit Konzept GmbH
Pressekontakt:
Severin Welb
E-Mail: kontakt@vermieten-mit-konzept.de
Webseite: https://vermieten-mit-konzept.de/

Quellenangaben

Bildquelle: Vermieten mit Konzept GmbH / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/174459 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Vermieten mit Konzept GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/174459/5811503

Immobilien zum Vermögensaufbau: 5 essentielle Tipps für angehende Investoren

Presseportal
×