Blaulicht Bericht Mannheim: SchwetzingenRhein-Neckar-Kreis: 87-Jährige wird um 40.000 Euro gebracht – Zeugen gesucht

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis:

Eine 87-jährige Rentnerin wurde am Donnerstagabend kurz vor 19 Uhr von einer unbekannten Frau angerufen. Die Unbekannte berichtete der Seniorin am Telefon, dass deren Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht haben soll, wobei der Unfallgegner ums Leben kam. Ihre Tochter könne nur durch Zahlung einer Kaution in Höhe von 75.000 Euro auf freien Fuß entlassen werden. Die 87-Jährige suchte daraufhin ihr Erspartes zusammen und übergab letztlich 40.000 Euro an einen unbekannten Mann an einem ihr zuvor mitgeteilten Treffpunkt in der Dreikönigstraße.

Der Mann wird als ungefähr 170cm groß, Mitte 20 Jahre, schwarze Haare beschrieben. Er soll blaue Jeans und ein rotkariertes Hemd getragen haben. Nach der Geldübergabe begab sich der Mann in Richtung der Schwetzinger Fußgängerzone.

Hinweise von Zeugen, welche die Geldübergabe beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwetzingen unter Tel.: 06202/288-0 zu melden.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Hoffert
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5811633

Blaulicht Bericht Mannheim: SchwetzingenRhein-Neckar-Kreis: 87-Jährige wird um 40.000 Euro gebracht – Zeugen gesucht

Presseportal Blaulicht
×