Nachrichten PNews: WDSF: „Delfine sind in Gefangenschaft vom Aussterben …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Nachrichten PNews: WDSF: „Delfine sind in Gefangenschaft vom Aussterben …

Presseportal.de
4 min

Hagen (ots) – www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Nürnbergs Bürgermeister Christian Vogel äußert sich in einem Interview mit „nordbayern“, dass die Sanierung der sog. „Delfinlagune“ im Tiergarten Nürnberg aufgrund eines Salzwasserschadens noch etwa drei Jahre dauern wird und voraussichtlich rund 8 Millionen Euro kosten würde. Dazu kämen die Kosten der Wiederherstellung des alten Delfinariums 2 von rund 1,2 Mill. Euro, um die Tiere im Notfall dort während der Sanierungsphase unterbringen zu können. Damit erreiche die „Delfinlagune“ mit den ursprünglich Baukosten von 31 Millionen Euro eine Bausumme von über 40 Millionen Euro, so das Hagener Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF). Da gegenüber den Baufirmen des Steinbruch-Delfinariums wohl kein Regress mehr geltend gemacht werden könne, würde die Kostenlast dem Bürger über den städtischen Etat auferlegt, äußert WDSF-Geschäftsführer Jürgen Ortmüller. Zusätzlich seien Erhöhungen bei den Eintrittsgeldern vorgesehen, sagt Vogel in dem Interview.

Dass manche Tiere eine längere Lebenserwartung als in freier Wildbahn hätten, wie Vogel behauptet, sage rein gar nichts über das Wohl der Zootiere aus und träfe definitiv nicht auf die weltweite Delfinhaltung zu, meinen das WDSF und die Organisation ProWal. Solche Aussagen würden immer wieder als Rechtfertigungsgrund für die Gefangenschaftshaltung verwendet und seien noch nie belegt worden. In Nürnberg verstarben bisher 33 Große Tümmler. Alleine zwischen 2004 und 2007 sind in Nürnberg sieben Kälber in Folge gestorben. Dass den Nürnberger Delfinen Unmengen an Psychopharmaka“ verabreicht wurden und über 30 andere Medikamenten in einem 4 1/2-jährigen Zeitraum würde wohlweislich verschwiegen, so Ortmüller. Große Tümmler hätten in freier Wildbahn lt. NOAA Fisheries (National Oceanic and Atmospheric Administration) eine Lebensspanne von rund 40-50 Jahren. In Gefangenschaft erreichten Delfine ein weitaus niedrigeres Alter, wobei im Duisburger Zoo die Sterblichkeitsrate der Nachzuchten incl. 5 Fehlgeburten bei 75,2 Prozent und in Nürnberg bei 90 Prozent liege. Von 29 Nachzuchten hätten seit 1978 in Duisburg lediglich acht Tiere überlebt und in Nürnberg seien es nur zwei Delfine von 19 Nachzuchten gewesen, sagt Jürgen Ortmüller vom WDSF. In freier Wildbahn wären seiner Meinung nach die Delfine bei solch hohen Sterberaten vom Aussterben bedroht. Tatsächlich seien allerdings die Delfine in Gefangenschaft mangels Nachhaltigkeit vom Aussterben bedroht.

Vogel spricht davon, dass das im Mai in Frankreich verabschiedete Gesetz, welches die zukünftige Haltung, die Nachzucht und den Import von Delfinen einschränkt bzw. verbietet sowie umfangreiche Auflagen bei der derzeitigen Haltung vorsieht, „juristisch nicht haltbar“ sei, weil es dahingehend widersprüchlich sei, dass die Weibchen gequält würden, da sie keinen Nachwuchs mehr bekommen dürften. Dabei verschweige Vogel, so das WDSF, dass die Delfinweibchen in Nürnberg während der Bauphase der „Delfinlagune“ jahrelang die Antibabypille erhalten hätten. Vogel in dem Interview: „Sollten sich die Franzosen durchsetzen, dann hätte es aber Auswirkungen auf ganz Europa.“ Das WDSF hat angekündigt, dass es bei der Bundesregierung und im Europäischen Parlament intensiv intervenieren wird, dass das richtungsweisende französische Gesetz auch in Deutschland und in anderen Ländern der EU Anwendung findet. Ortmüller: „Delfinarien sind Auslaufmodelle.“

Interview mit Christian Vogel auf „nordbayern“: http://ots.de/FT1Tq

Homepage NOAA Fisheries: http://ots.de/1rcoN

Quellenangaben

Textquelle:Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF), übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/111206/3650038
Newsroom:Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF)
Pressekontakt:Jürgen Ortmüller
Gesellschafter-Geschäftsführer
Mobil: 0151 24030 952

Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF)
gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
Möllerstr. 19
58119 Hagen
Telefon +49 / (0)2334 – 919022
Telefax +49 / (0)2334 – 919019

E-Mail: wds-forum@t-online.de
Webseite: www.wdsf.de
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Wal-_und_Delfinschutz-Forum

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachrichten PNews: Einladung zur Pressekonferenz: Stuttgarter Urteil zu … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Erneut bekräftigt ein Gerichtsurteil das Versagen der Politik auf Bundes- und Landesebene in Sachen Luftreinhaltung - Nationales Forum Diesel ohne Beteiligung von Umwelt- und Verbraucherschutzverbänden unterstreicht Fortsetzung kartellartiger Strukturen - Deutsche Umwelthilfe wird Fahrverbote in zahlreichen deutschen Städten durchsetzen Politik und Hersteller bieten Placebo-Lösungen mittels Software-Update an Teilen der Euro 5-Dieselflotte an, um Fahrverbote zu umgehen. Das betrifft auch diejenigen Fahrzeuge von VW, die Gegenstand des ange...
News: Bilanz der Umweltverbände: Verkehrs-, … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) hat gemeinsam mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), Greenpeace und WWF Deutschland eine Bilanz der Umweltpolitik in der zurückliegenden Legislaturperiode gezogen und zentrale Forderungen an die künftige Bundesregierung vorgestellt. "Mit einer Landwirtschaft, die die Gewässer verseucht, einer Verkehrspolitik, die die Luft vergiftet und einer Klimapolitik, die Wirtschaftsinteressen statt des Klimas schützt, liegen die He...
Nachrichten PNews: Gesetzliche Ausnahmeregelung für Abfallverbrennung … zur Studie http://ots.de/700DN Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Seit dem 1. Juni 2017 ist die Gleichstellung der Abfallverbrennung mit dem Recycling gesetzlich beendet - Verbrennung von Teppichböden muss gestoppt und ein Recyclingsystem aufgebaut werden - Deutsche Umwelthilfe fordert Produktverantwortung für Teppichböden Zum 1. Juni 2017 wurde die sogenannte "Heizwertklausel" aus dem Kreislaufwirtschaftsgesetz gestrichen und die Gleichstellung der Verbrennung mit dem Recycling beendet. Bislang wurde die Verbrennung von Wertstoffen mit dem Recycling gleichgesetzt, wenn der...
Nachrichten PNews: Zum Welttag der Feuchtgebiete (2.2.): NABU startet … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net: Zum "Welttag der Feuchtgebiete" (2.2.) erinnert der NABU an die internationale Ramsar-Konvention zum Schutz dieser bedrohten Lebensräume, die Deutschland 1976 unterzeichnet hat. Unter den Feuchtgebieten sind insbesondere die Moore auch unter Klimaschutz-Gesichtspunkten bedeutsam. "Moore gehören zu den weltweit am stärksten bedrohten Ökosystemen. Sie nehmen nur drei Prozent der Landfläche ein, binden jedoch 30 Prozent aller Kohlenstoffvorräte der Welt - doppelt so viel wie alle Wälder", sagte NABU-Vizepräsident Thomas Tennhardt. Der NABU hat daher im Ja...
Nachrichten PNews: Ende 2017 läuft zweite Austauschfrist für alte Holzöfen … Frankfurt am Main (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Insgesamt lodern rund 10 Millionen Feuerstätten - zu denen Kamin- und Kachelöfen, Heizkamine, Pelletöfen und Kochherde zählen - in deutschen Haushalten. Viele von diesen Holzfeuerungen sind technisch veraltet und werden den heutigen Ansprüchen an Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz nicht mehr gerecht. Daher müssen seit Januar 2015 schrittweise alte Feuerstätten stillgelegt, nachgerüstet oder ausgetauscht werden, wenn sie den verschärften Anforderungen der 2. Stufe der 1. BImSchV nicht entsprechen. Waren es Anfang 2015 alle Gerät...
News: (Korrektur: Mit Autogas die … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Bitte beachten Sie die veränderte Anzahl der Tankstellen im zweiten Absatz der Pressemitteilung. In der ursprünglichen Fassung waren wegen einer unglücklichen Datenverknüpfung auch Umrüstungsbetriebe mit eingerechnet worden. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen. Es folgt der korrigierte Text: Die Diskussion um Fahrverbote und Nachrüstungen für Diesel-Fahrzeuge im Vorfeld des ersten Treffens des Nationalen Forums Diesel (am 2. August 2017) greift nach Auffassung des Deutschen Verbandes Flüssiggas e.V. (DVFG) zu kurz. Für schnelle F...
News: Schiffbruch von Udo Lindenberg mit TUI … Hagen (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Vor seiner Rocklinertour mit Mein Schiff von TUI Cruises im September mit rund 2500 Fans an Board erntete Udo Lindenberg einen Shitstorm auf seiner Facebookseite. Auch für Tierschützer vom Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) ist seine Kooperation mit dem Kreuzfahrtunternehmen unverständlich, da TUI Cruises als letztes verbliebenes Unternehmen die Färöer-Inseln anläuft und den alljährlichen tausendfachen Walmord völlig ignoriere. Im August hatte Udo Lindenberg auf Facebook versprochen, "seine ganze Power einzusetzen", dass TUI Cruises ...
Nachrichten Heute News: Adieu Sommer: Die ersten Zugvögel … Hamburg (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Oh nein, bitte nicht! Die ersten Zugvögel machen sich für den Abflug in ihre Winterquartiere bereit. In dieser Woche starten die Mauersegler Richtung Südhalbkugel durch. Heißt das, der Sommer ist schon zu Ende...? "Sobald die Rufe dieser rastlosen Vielflieger nicht mehr zu hören sind, naht der Spätsommer", sagt Michael Tetzlaff, Ornithologe der Deutschen Wildtier Stiftung. Mauersegler gehören zu den Frühfliegern unter den Zugvögeln. Obwohl sie erst im Mai in Deutschland gelandet sind, gehen sie bereits Anfang August schon wieder au...
Nachrichten PNews: Wild auf Wild – Grilltipps von TV-Gourmet-Spitzenkoch … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Anmoderationsvorschlag:Für viele Deutsche ist der Wonnemonat Mai ja der schönste Monat des Jahres. Da kann man wieder mehr Zeit draußen verbringen - beim Spazierengehen, Radeln, Picknicken und natürlich beim Grillen. Und weil auch die Jäger jetzt wieder mit ihrer Arbeit beginnen, gibt´s in diesen Tagen auch endlich wieder frisches Wildfleisch. Oliver Heinze verrät Ihnen, wie Sie damit auf dem Grill ein leckeres Essen zaubern können. Sprecher: Wild wird hierzulande immer beliebter, sagt der aus vielen TV-Shows bekannte Gourmet-Spitzenkoc...
Nachrichten PNews: Digitalisierung der Daseinsvorsorge braucht eine nationale … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Zum heutigen Tag der Daseinsvorsorge und internationalem Tag der öffentlichen Dienste bekräftigte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Dr. Gerd Landsberg, dass kommunale Infrastrukturen Grundlage und Lebensadern unseres Wohlstandes und unserer Wirtschaft sind. Er forderte eine nationale Smart-City-Strategie, die Kommunen und Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung begleitet. Zur kommunalen Infrastruktur gehören Straßen, Brücken und Gebäude genauso wie Strom- und Wasserversorgung sowie die Abwasser- und ...
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.