Blaulicht Bericht Nordhausen: Flucht vor der Kontrolle

Nordhausen:

Am 29.06.2024 / 01:45 Uhr flüchtete der 18jährige Fahrer eines roten Pkw Renault Twingo, als dieser durch Beamte der PI Eichsfeld in Struth einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte.

Dabei fuhr der junge Mann innerhalb der Ortschaft mit stellenweise über 100 km/h.

Auf einem teilweise bewachsenen Wirtschaftsweg geriet der Fahrer mehrfach mit seinem Fahrzeug ins Schlingern. In einer Linkskurve kam er dann nach rechts von der Fahrbahn ab und landete in einem Feld. Dort versuchte er noch die Fahrt fortzusetzen, fuhr sich aber nach ca. 100m fest.

Durch Beamte “gut zu Fuß” konnte der Mann in seinem Fahrzeug festgenommen werden.

Die anschließende Kontrolle ergab keine Beeinträchtigungen der Fahrtauglichkeit. Der Fahrer war auch in Besitz eines gültigen Führerscheins.

Hätte der junge Mann sich in Struth kontrollieren lassen, hätte er die Fahrt anschließend fortsetzen können.

So musste die gegen ihn Anzeige wegen Verbotenem Kraftfahrzeugrennen erstatten, seinen Führerschein und die Fahrzeugschlüssel sicherstellen sowie die Weiterfahrt untersagen. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der junge Mann wieder entlassen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Polizeiinspektion Eichsfeld
Telefon: 03606 6510
E-Mail: pi.eichsfeld.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5812360

Blaulicht Bericht Nordhausen: Flucht vor der Kontrolle

Presseportal Blaulicht
×