Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: Wilde Fahrt endet ohne Führerschein

Erfurt:

Am Freitag den 28.06.2024 um 19:20 Uhr befuhr ein 24-jähriger Mann mit seinem Pkw Audi A4 die Weimarische Straße in Erfurt Richtung Innenstadt. Dabei überfuhr der Audi mehrere rote Ampeln, überschritt die Geschwindigkeit deutlich und wechselte mehrfach verkehrsgefährdend die Spuren ohne dies anzuzeigen. Ein außerhalb seines Dienstes befindlicher Polizeibeamter wurde auf den rücksichtslos fahrenden Pkw aufmerksam und rief die Kollegen zur Unterstützung. In der weiteren Folge fuhr der Pkw weiter in die Stauffenbergallee und anschließend in die Trommsdorffstraße, in welcher er dann gestoppt werden konnte. Der Führerschein des Fahrers wurde beschlagnahmt und ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (FH)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer

Inspektionsdienst Süd
Telefon: 0361 7443 0
E-Mail: pi.erfurt.id-sued@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5812456

Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: Wilde Fahrt endet ohne Führerschein

×