Orbán und FPÖ kündigen neue Fraktion im EU-Parlament an

Wien: Die ungarische Fidesz- von Regierungschef Viktor Orbán, die österreichische FPÖ sowie die Partei ANO des früheren tschechischen Ministerpräsidenten Andrej Babis wollen im EU- eine neue Fraktion gründen. Das kündigten Orbán, Babis und FPÖ-Chef Herbert Kickl am Sonntag in Wien an.

Man wolle eine “neue politische Allianz” gründen, “die sich aus patriotischen Kräften formiert”, hieß es bei der Vorstellung der . Kickl sagte, es sei ein “historischer Tag”, an dem man in eine “neue Ära der europäischen ” eintrete.

Welche weiteren Parteien beteiligt sind, war zunächst unklar. Die drei Parteien erfüllen zusammen zwar die Voraussetzung von mindestens 23 Mandaten, aber es müssen noch Abgeordnete aus mindestens vier weiteren EU-Staaten beteiligt sein.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Viktor Orbán (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Orbán und FPÖ kündigen neue Fraktion im EU-Parlament an

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×