Bernd Burgemeister Fernsehpreis 2024: “Micha denkt groß” (Florida Film

München:

Für herausragende, produzentische Leistung wurden die Produzentin Maren Knieling und der Produzent Lars Jessen der Florida am gestrigen Sonntagabend mit dem Bernd Burgemeister Fernsehpreis für “Micha denkt groß” in München ausgezeichnet. Die Koproduktion von ARD Degeto Film und MDR über den Kampf um Grund und Wasser unter der Regie von Lars Jessen und Jan Georg Schütte gewann den Preis in der Kategorie “Bester TV-Film”. Neben Charly Hübner spielen im Ensemble der Impro-Komödie Jördis Triebel, Peter Kurth, Ulrich Brandhoff, Natalia Rudziewicz, Annett Sawallisch, Bärbel Schwarz, Jan Georg Schütte und viele weitere. Der mit 25.000 Euro dotierte Bernd Burgemeister Fernsehpreis wird von der Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten (VFF) gestiftet.

Die dreiköpfige Jury unter dem Vorsitz von Dagmar Rosenbauer hob in ihrer Begründung unter anderem hervor: “Nach dem ‘Greenproducing' ist das ‘Green-Story-Telling' eine Herausforderung für unsere Branche. Wie kann man die Klimakrise erzählen, ohne in Belehrung und Besserwisserei zu verfallen? Wie kann man die Dramatik der Lage zeigen und dennoch die Abwehr des Publikums überwinden? Diese Produktion und ihr hervorragendes Team vor und hinter der Kamera zeigen mit dem Fernsehfilm ‘Micha denkt groß', wie es geht. Dafür erhalten sie heute den Bernd Burgemeister Fernsehpreis.”

Thomas Schreiber, Geschäftsführer der ARD Degeto: “Warum ist der Preis für die produzentische Leistung für die Florida Film und für das ganze Team von ‘Micha denkt groß' mehr als verdient? Im Juni 2023 haben Charly Hübner und Lars Jessen unserem Redaktionsleiter Christoph Pellander die Idee zu diesem Film gepitched, im Juni 2024 feiert die Koproduktion von ARD Degeto und MDR Premiere auf dem Filmfest München. Maren Knieling und Lars Jessen ist es in Rekordzeit gelungen, ein fantastisches Team zusammenzustellen und gemeinsam mit allen Beteiligten eine Geschichte von großer Aktualität umzusetzen. Gedreht in der Mitte Deutschlands, erzählt der Film anhand archetypischer Figuren das Leben auf dem Land und bricht mit Humor festgefahrene Denkmuster und Klischees auf. Vordergründig geht es um Wasserknappheit, aber im Kern geht es um das Miteinander in kleinen Gemeinden, die ums wirtschaftliche Überleben kämpfen. ‘Micha denkt groß' darf als gesamtgesellschaftliches Gesprächsangebot verstanden werden, daher freuen wir uns sehr, dass der Film durch die Pandora Film eine bundesweite Kinoauswertung erfährt. Im Oktober zeigen wir den Film dann im Ersten und in der ARD Mediathek.”

“Micha denkt groß” ist eine Produktion der Florida Film im Auftrag der ARD Degeto Film und des MDR. Produziert haben den Film Maren Knieling und Lars Jessen. Regie führten Lars Jessen und Jan Georg Schütte. Die Drehbuch-Outline stammt von Lars Jessen, Christian Riedel, Charly Hübner und Jan Georg Schütte. Das Multikamerakonzept verantwortet Moritz Schultheiß. Die federführende Redaktion liegt bei Stefan Kruppa (ARD Degeto Film), beim MDR ist Adrian Paul verantwortlich.

Ab 22. August startet der Film bundesweit in den deutschen Kinos und im Oktober 2024 im Ersten und der ARD Mediathek.

Fotos unter ard-foto.de

Trailer unter https://www.ardmediathek.de/serie/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL21pY2hhLWRlbmt0LWdyb3Nz

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: ARD Degeto Film
Kommunikation und Presse
Natascha Liebold
Tel: 069/1509-346
E-Mail: natascha.liebold@degeto.de

Quellenangaben

Bildquelle: ARD Degeto, Für herausragende, produzentische Leistung wurden die Produzentin Maren Knieling und der Produzent Lars Jessen der Florida Film am Sonntagabend (30.Juni 2024) mit dem Bernd Burgemeister Fernsehpreis für ,,Micha denkt groß” in München ausgezeichnet. Die Koproduktion von ARD Degeto Film und MDR über den Kampf um Grund und Wasser unter der Regie von Lars Jessen und Jan Georg Schütte gewann den Preis in der Kategorie ,,Bester TV-Film”. Neben Charly Hübner spielen im Ensemble der Impro-Komödie Jördis Triebel, Peter Kurth, Ulrich Brandhoff, Natalia Rudziewicz, Annett Sawallisch, Bärbel Schwarz, Jan Georg Schütte und viele weitere.
v.l.n.r.: Peter Kurth, Jan Georg Schütte, Maren Knieling(Florida Film), Lars Jessen (Florida Film), Natalia Rudziewicz, Ulrich Brandhoff
© ARD Degeto/Getty Images/Gisela Schober für VFF, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im Rahmen einer engen, unternehmensbezogenen Berichterstattung im Degeto-Zusammenhang bei Nennung “Bild: ARD Degeto/Getty Images/Gisela Schober für VFF” (S2), ARD Degeto/Programmplanung und Presse, Tel: 069/1509-335, degeto-presse@degeto.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6694 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6694/5813016

Bernd Burgemeister Fernsehpreis 2024: “Micha denkt groß” (Florida Film

Presseportal
×