Von der Kultfigur zum Unikat: Jetzt kann man sich selbst zum PEZ-Spender machen

Traun:

Mit PEZ MyHEAD können die kultigen Spender jetzt personalisiert werden. Das geht ganz einfach: Persönliches Foto in der App hochladen, konfigurieren und bestellen – schon bekommt man sein Mini-Me oder originelles Geschenk für seine Liebsten nach Hause geliefert. In der Premium-Variante erhält man von einem 3D-Artist ein noch detailgetreueres Abbild.

Viele kennen die Kultmarke PEZ mit ihren bunten Spenderfiguren und rechteckigen Bonbons aus ihrer Kindheit. Fans freuen sich jetzt ganz besonders, denn ab sofort können sie sich auch selbst zum PEZ-Spenderkopf machen. „Bisher war es den großen Namen aus Film-, Comic- und Spielewelten vorbehalten, zu einem PEZ-Spender zu werden. Nun gibt es diese Möglichkeit für alle“, so Hans Bangelmeier, Geschäftsführer bei PEZ. Durch die hochwertige Verpackung ist die Figur nicht nur ein Design- und Sammlerobjekt, sondern auch ein außergewöhnliches Präsent: „Das ist natürlich die Gelegenheit, einer Person, die einem wichtig ist, ein besonders persönliches und originelles Geschenk zu machen“, so Bangelmeier.

So funktioniert‘s

Die PEZ MyHEAD App ist für iOS und Android verfügbar. Nach dem Download der App kann direkt ein Foto aufgenommen oder hochgeladen werden. Daraus wird automatisch ein Avatar generiert. Dieser lässt sich individuell anpassen: verschiedene Frisuren, Haarfarben und Büsten stehen zur Auswahl, um den Spenderkopf perfekt zu personalisieren. Der neue Spender wird nach der Bestellung mit modernsten Techniken im 3D-Druckverfahren hergestellt und im edlen Karton verschickt.

Noch individueller in der Premium-Variante

Wer sich ein besonders originalgetreues Abbild wünscht, der wählt die Premium-Variante. Dabei werden zusätzliche Profil-Fotos aufgenommen, um Frisur und Gesichtszüge noch detaillierter zu gestalten. Der Avatar wird in der Premium-Version anschließend von einem professionellen 3D-Artist erstellt, bevor der Spender direkt nach Hause verschickt wird.

In der Standard-Version kostet ein PEZ MyHEAD Spender 99 Euro, in der Premium-Variante 149 Euro. Mehr Infos zum personalisierten PEZ-Spender auf www.pez.com/myhead.

Über PEZ, die Kultmarke

Die PEZ-Gruppe ist ein international tätiges Unternehmen mit Sitz in Traun, Österreich, und gehört zu den 100 größten Süßwarenunternehmen der Welt. Neben Europa und den USA zählen Japan und Australien zu den wichtigsten Märkten. Insgesamt sind PEZ-Produkte in über 80 Ländern erhältlich. Seit 2019 ist PEZ auch erfolgreich am chinesischen Markt vertreten. Jährlich werden etwa 75 Millionen Spender und über 5 Milliarden PEZ Bonbons verkauft. Rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weltweit bei PEZ beschäftigt.

Begonnen hat die Geschichte von PEZ im Jahr 1927, als Eduard Haas III ein kleines, rechteckiges Pfefferminzbonbon erfand. Vor über 70 Jahren, im Jahr 1949, kam der erste PEZ Spender auf den Markt. Mit dem Aufsetzen von Comicköpfen auf die Spender und der Einführung fruchtiger Geschmacksrichtungen wurde PEZ zu einem begehrten Kinderprodukt und zum Pionier interaktiver Süßwaren.

Seither ist PEZ zu einer der weltweit bekanntesten Kindermarken aufgestiegen. Die Marke ist dabei immer am Puls der Zeit und bringt laufend neue Spendercharaktere, die zu begeistern wissen, auf den Markt. Damit hat PEZ mittlerweile auch absoluten Kultstatus erlangt: PEZ Spender sind Teil der Popkultur, Sammler aus aller Welt begeistern sich für PEZ-Produkte.

Kontakt

Newsroom: PEZ
Pressekontakt: Stefanie Krenn
Himmelhoch PR
0043 676 7047060
steffi.krenn@himmelhoch.at

Quellenangaben

Bildquelle: BILD zu OTS – PEZ MyHEAD Gruppe Spenderköpfe
Textquelle: PEZ, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/175550/5812978

Von der Kultfigur zum Unikat: Jetzt kann man sich selbst zum PEZ-Spender machen

Presseportal
×