Blaulicht Bericht Mannheim: Mannheim: Betrunkene Autofahrerin verursacht Auffahrunfall im Autokorso

Mannheim:

Eine 21-jährige Hyundai-Fahrerin fuhr am Samstag gegen 01 Uhr entlang der Bismarckstraße in Richtung Bismarckplatz, als sie auf Höhe des Quadrats L 3 einer verkehrsbedingt wartenden 22-jährigen Peugeot-Fahrerin ins Heck fuhr. Durch den starken Aufprall wurde der bereits stehende Peugeot in das Heck eines davorstehenden Mercedes-Benz einer 20-Jährigen geschoben.

Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens an den drei beteiligten Fahrzeugen wird auf 20.000 Euro geschätzt. Alle Fahrzeuge waren weiterhin fahrbereit.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Polizeireviers Mannheim-Oststadt Alkoholgeruch bei der Hyundai-Fahrerin fest. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Die 21-jährige Unfallverursacherin hatte einen Wert von knapp 1,5 Promille, weshalb sie im weiteren Verlauf in das Polizeirevier Mannheim-Oststadt gebracht wurde, wo sie eine Blutprobe abgeben musste. Zudem wurde der Führerschein der 21-Jährigen einbehalten und ihr wurde die Weiterfahrt untersagt.

Das Polizeirevier Mannheim-Oststadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Die 21-jährige Autofahrerin muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Celina-Marie Petersen
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5813319

Blaulicht Bericht Mannheim: Mannheim: Betrunkene Autofahrerin verursacht Auffahrunfall im Autokorso

Presseportal Blaulicht
×