Blaulicht Bericht Karlsruhe: Pfinztal – Wohnhaus durch Brand stark beschädigt

Karlsruhe:

Aus bislang noch unbekannter Ursache brach am Montagmorgen in Pfinztal-Kleinsteinbach ein in einem Wohnhaus aus.

Ersten Erkenntnissen zufolge meldeten Anwohner gegen 05:45 Uhr einen Brand in der Ochsenstraße. Als die und vor Ort eintrafen, hatten sich die Hausbewohner bereits ins Freie gerettet. Drei Kinder im Alter von 10, 13 und 17 Jahren erlitten offenbar leichte Rauchgasvergiftungen und wurden mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Vater kam wohl mit einer schweren Rauchgasintoxikation ebenfalls in ein Krankenhaus.

Derzeit wird davon ausgegangen, dass der Brand offenbar im Keller des Anwesens ausgebrochen war und sich das Feuer über alle Geschosse ausgebreitet hatte. Das Haus ist aktuell nicht mehr bewohnbar. Zur Höhe des Sachschadens können aktuell noch keine Angaben gemacht werden.

Das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Ralf Eisenlohr, Pressestelle

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: pressestelle.ka@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5813722

Blaulicht Bericht Karlsruhe: Pfinztal – Wohnhaus durch Brand stark beschädigt

Presseportal Blaulicht
×