Blaulicht Bericht Bremen: Nr.: 0396 –Trickbetrüger in der Neustadt–

Bremen:

Ort: Bremen-Neustadt, OT Südervorstadt

Zeit: 02.07.24

In der Neustadt ist es am Montag zu einem Trickbetrug zum Nachteil einer 80-jährigen Frau gekommen. Die registrierte diesen Modus Operandi bereits mehrfach und warnt.

Ein Mann klopfte in der Südervorstadt an der Terrassentür der Seniorin und gab sich als Sohn einer Nachbarin aus. Er fragte, ob die Frau ein Paket annehmen könne und bot an, die nötige Gebühr zu übernehmen. Dabei erklärte er, nur über einen 200-Euro-Schein zu verfügen und bat die Dame um Wechselgeld. Die Frau gab ihm daraufhin Bargeld. Der Mann versprach, sofort zurückzukehren, um den 200-Euro-Schein zu holen, kam jedoch nicht mehr zurück. Die Seniorin alarmierte daraufhin die Polizei.

Diese Betrugsmasche, die in den letzten Wochen vermehrt in der Neustadt aufgetreten ist, zeigt erneut, mit welchen perfiden Maschen Täter ältere Menschen täuschen. Die Polizei warnt vor weiteren Vorfällen und rät: Seien Sie misstrauisch, lassen Sie sich nicht auf ungewöhnliche Angebote und Bitten ein. Verifizieren Sie die Identität von Personen, die an Ihre Haustür klopfen, lassen Sie keine Fremden ins Haus. Kontaktieren Sie bei verdächtigen Situationen die Polizei, wählen Sie den Notruf 110. Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn und Angehörigen über solche Vorfälle, um die Gemeinschaft zu sensibilisieren und potenzielle Täter abzuschrecken.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5814072

Blaulicht Bericht Bremen: Nr.: 0396 –Trickbetrüger in der Neustadt–

Presseportal Blaulicht
×