Blaulicht Bericht Hamburg: Personenunfall – 18-Jähriger an Hamburger S-Bahnstation von S-Bahn erfasst-

Hamburg:

Nach erstem Ermittlungsstand der wurde ein Heranwachsender (m.18) am 01.06.2024 gegen 08.00 Uhr im S-Bahnhaltepunkt Hasselbrook von einer einfahrenden S-Bahn der Linie S1 (Fahrtrichtung Airport) erfasst und schwer verletzt. Der afghanische Staatsangehörige wurde am Bahnsteig von einem Notarzt medizinisch versorgt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Nach einer durchgeführten Notoperation bestand für den jungen Mann keine Lebensgefahr mehr.

Der Triebfahrzeugführer (m.50) stand erheblich unter dem Eindruck des Geschehens und musste vor Ort durch ein KIT-Team betreut und in der Folge abgelöst werden.

Kräfte der Bundespolizei waren vor Ort und übernahmen alle erforderlichen Einsatzmaßnahmen und Ermittlungen zum . Parallel wurden die gespeicherten Videoaufnahmen entsprechender Überwachungskameras gesichtet.

“Danach torkelte der Verunfallte mehrfach an der Bahnsteigkante entlang und stürzte um 07.53 Uhr ohne Fremdeinwirkung auf die S-Bahngleise. Der 18-Jährige versuchte sich bei der Einfahrt einer S-Bahn auf den Bahnsteig zu retten.

Dabei wurde er trotz eingeleiteter Schnellbremsung von der S-Bahn erfasst und auf den Bahnsteig geschleudert.”

In der S-Bahn befanden sich ca. 90 Fahrgäste, die sicher aus dem Zug verbracht werden konnten.

Nach Abschluss der Einsatzmaßnahmen wurde der Einsatzort gegen 09.10 Uhr an den eingesetzten Notfallmanager übergeben und im weiteren Verlauf die zuvor erfolgten Streckensperrungen für den Fern- und S-Bahnverkehr aufgehoben.

An dem Einsatz waren neben der Bundespolizei auch Kräfte der und der Hamburg beteiligt.

Hinweise:

1. Der Grund für das Torkeln des Verunfallten am Bahnsteig ist nicht bekannt

Ein Atemalkoholtest konnte nicht durchgeführt werden.

2. Videomaterial aus den Überwachungskameras kann nicht zur Verfügung gestellt werden.

RC

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Pressesprecher
Polizeioberkommissar Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: bpoli.hamburg.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70254/5791893

Blaulicht Bericht Hamburg: Personenunfall – 18-Jähriger an Hamburger S-Bahnstation von S-Bahn erfasst-

Presseportal Blaulicht
×