Blaulicht Bericht Stuttgart: Nach Auseinandersetzung am Bahnsteig – Reisende beleidigt und Handy beschädigt

Stuttgart:

Zu einer Körperverletzung, Beleidigung sowie Sachbeschädigung ist es am gestrigen Nachmittag (02.07.2024) am Stuttgarter Hauptbahnhof gekommen.

Ersten Erkenntnissen zufolge wollten ein 41-jähriger Reisender und seine 35 Jahre alte Begleiterin zusammen mit ihrem Kinderwagen gegen 16:00 Uhr in einen Zug am Bahnsteig 12 einsteigen. Hierbei wollte nach derzeitigem Kenntnisstand eine 36-jährige Frau behilflich sein, jedoch ließ sich die Zugtüre nicht mehr öffnen. Daraufhin soll ein 74-jähriger Mann aus bislang unbekannten Gründen die Personen mit dem Kinderwagen beleidigt und der 36-Jährigen in den Nacken geschlagen haben. Als der 41-Jährige den Vorfall mit seinem Mobiltelefon filmte, schlug ihm die 62-jährige Ehefrau des Tatverdächtigen Zeugenaussagen zufolge, das Handy aus der Hand, sodass dieses auf die Gleise fiel und beschädigt wurde. Hinzueilende Kräfte der Bundespolizei kontrollierten die 74- und 62-jährigen deutschen Staatsangehörigen und unterzogen sie den polizeilichen Maßnahmen. Die Hintergründe der Tat sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Meriam Kielneker
Telefon: 0711/55049 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5815054

Blaulicht Bericht Stuttgart: Nach Auseinandersetzung am Bahnsteig – Reisende beleidigt und Handy beschädigt

Presseportal Blaulicht
×