ARD Radiofestival 2024

Stuttgart:

Festival-Hopping, einen ganzen Sommer lang! 10 Wochen – vom 12. Juli bis 20. September – ist das ARD Radiofestival unterwegs zu Musikfestivals im In- und Ausland und sendet jeden Abend von 20 bis 23 Uhr herausragende Konzerte und Opern. In der Stunde vor Mitternacht gibt es Jazz, sonntags mit der “Hörbar” einen bunten Musikmix. Los geht es am 12. Juli mit dem Eröffnungskonzert des ARD Radiofestivals “Klassik am Odeonsplatz”. Partner des ARD Radiofestivals 2024 ist auch in diesem Jahr wieder der 3satFestspielsommer. Bis Ende September zeigt das Kulturprogramm von ARD, ZDF, ORF und SRF Konzerte und Opern der großen Festivals.

Per Knopfdruck zu den großen Festivals

Kleiner Zoom auf die Reiseroute: Innerhalb einer Augustwoche, vom 25. bis 31. August, gelangt das Radiofestival zum Beispiel von London über Pärnu, Stockholm, Bremen, Kloster Eberbach, Weilburg, Schwäbisch Gmünd, Ludwigsburg, Schwarzenberg im Erzgebirge nach Göttingen. Im überwindet man die Strecke von 4.192 km Luftlinie mit nur einem Knopfdruck und landet direkt im Herzen der : bei Brahms' Violinkonzert mit der Star-Geigerin Anne-Sophie Mutter, in der Traumwelt von Schuberts “Schöner Müllerin” oder in einer Neuinszenierung der Göttinger Händelfestspiele.

Üppiges Line-Up an Stars – u.a. mit Simon Rattle, Anne-Sophie Mutter und Elsa Dreisig

Große und klangvolle Namen sind bei dem ARD Radiofestival vertreten: darunter die Dirigent:innen Simon Rattle, Kirill Petrenko, Klaus Mäkelä, Anja Bihlmaier, Christian Thielemann, Joana Mallwitz, Václav Luks, Yannick Nézet-Séguin und Simone Young. Als Instrumental-Solist:innen sind dabei: Anne-Sophie Mutter, Daniel Hope und Renaud Capuçon (Geige), Yuja Wang, Marc-André Hamelin, Hélène Grimaud und Daniil Trifonov (Klavier), Sharon Kam (Klarinette), Harriet Krijgh und Jean-Guihen Queyras (Cello). Und natürlich große Stimmen: Elsa Dreisig, Bo Skhovhus, Klaus Florian Vogt, Sabine Devieilhe, Christian Gerhaher sind auf der Opernbühne zu erleben, ebenso die jungen Liedsänger:innen Katharina Konradi und Konstantin Krimmel.

Große Festivals und Geheimtipps

Die großen Festivals mit internationaler Ausstrahlung spielen in diesem Festspielsommer die Hauptrolle: Salzburg, Rheingau, Aix-en-Provence, Verbier, BBC Proms, Münchner Opernfestspiele, Granada, Aldeburgh, Edinburgh, Schleswig-Holstein, Schubertiade Schwarzenberg. Dazu haben die Musikredakteur:innen der ARD zahlreiche Geheimtipps ausgewählt: Festivals der Kammermusik und der Alten Musik wie das montâlbane Festival für mittelalterliche Musik in Freyburg (Unstrut), “Die Tage Alter Musik” in Herne, das “Festival Stuttgart Barock”, das Klavierfestival “Auf schwarzen und auf weißen Tasten” in Bremen oder das “Smetana's Litomyl” Festival.

27 Abende mit Livemusik

An 27 Abenden sendet das ARD Radiofestival live:

– Bayreuther Festspiele, Eröffnung am 25.07. mit Wagners “Tristan und Isolde”

– Runder Geburtstag von Anton Bruckner und Arnold Schönberg

04.09.: Bruckners 8. Sinfonie mit dem MDR-Sinfonieorchester und Dennis Russell Davies

13.09.: Schönbergs Gurre-Lieder mit Star-Besetzung, dem NDR Elbphilharmonie Orchester und Alan Gilbert

– BBC Proms Abschlussfest am 14.09.

– Junge Musiker:innen beim Moritzburg-Festival live am 14.08.

– drei Preisträgerkonzerte des ARD-Musikwettbewerbs, alle drei live am 18./19./20.09.

Jazz u.a. mit Al Di Meola, Pat Metheny und Dinah Washington

Montags bis samstags von 23 bis 24 Uhr gibt es im ARD Radiofestival die ganze Buntheit des Jazz: starke Stimmen, legendäre Geburtstagskinder, mitreißende Konzertmitschnitte und aktuelle Sounds. Gleich zwei Weltklasse-Gitarristen lässt das Programm zu ihrem 70. hochleben: Al Di Meola und Pat Metheny. Der 100. Geburtstag von Sängerin Dinah Washington wird gefeiert, es gibt zahlreiche Konzertmitschnitte z.B. mit der Band des italienischen Pianisten Giovanni Guidi, der Free-Formation “Die Hochstapler” oder der Sängerin Dianne Reeves aus der Alten Oper in Frankfurt. Darüber hinaus sind Porträts, Festivalberichte und immer freitags aktuelle Jazzalben zu hören.

Hörbar: bunter Musikmix des ARD Radiofestivals

Sonntags von 23 bis 24 Uhr serviert die “Hörbar” Musik ohne Grenzen: Globale Musik, Chanson, Folk, Jazz, Singer/Songwriter, Klassik oder Filmmusik.

Mit Bild im 3satFestspielsommer

Der 3satFestspielsommer ist auch in diesem Jahr wieder Partner des ARD Radiofestivals. Das Eröffnungskonzert des ARD Radiofestivals, “Klassik am Odeonsplatz” ist auf 3sat zu sehen am 13.07. um 20:15 Uhr, ebenso die Eröffnung der Bayreuther Festspiele am 27.07. um 20:15 Uhr sowie die “Last Night of the Proms” am 14.09. um 20:15 Uhr und viele weitere Highlights von internationalen Klassikfestivals. Ausgewählte Produktionen in der 3sat Mediathek: www.3sat.de.

Auf den Radio-Kulturwellen der ARD

Diese Radio-Kulturwellen gestalten und senden das Programm gemeinsam: Bremen Zwei, BR-Klassik, hr2-kultur, MDR Klassik, MDR Kultur, NDR Kultur, WDR 3, radio3 des rbb, SR2 KulturRadio, und – dieses Jahr als Federführer SWR Kultur.

Weite Informationen:

ardradiofestival.de (https://www.swr.de/swrkultur/ard-radiofestival/index.html)

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: ARD Kommunikation
pressestelle@ard.de
0711/929-11030

Infos zum 3satFestspielsommer:
Stefanie Wald
ZDF- Kommunikation
06131-70-16419 wald.s@zdf.de

Quellenangaben

Bildquelle: ARD Radiofestival / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/29876 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/29876/5815088

ARD Radiofestival 2024

Presseportal
×