Dax baut Gewinne am Mittag etwas aus – Rheinmetall gefragt

/Main: Der Dax hat am Mittwoch nach einem bereits freundlichen Start bis zum Mittag weiter zugelegt. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 18.330 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,9 gegenüber dem vorherigen Handelstag.

An der Spitze der Kursliste rangierten Sartorius, Rheinmetall und die Deutsche Bank, am Ende die Rück, Henkel und die Münchener Rück. Bei Rheinmetall dürfte unter anderem ein Bericht des “Handelsblatts”, wonach der italienische Staat im großen Umfang den von Rheinmetall entwickelten Kampfpanzer Panther sowie den Schützenpanzer Lynx bestellen will, ein Grund für das Plus sein.

“Von der späten Euphorie an der Wallstreet profitieren heute Dax & Co”, sagte Thomas Altmann von QC Partners. Nach dem zeitweise deutlichen Einbruch am Dienstag seien externe positive Signale unter den Anlegern jetzt besonders willkommen. “Angesichts des heute verkürzten Wallstreet-Handels aufgrund des morgigen Feiertages werden die Handelsvolumina an der Wallstreet schon heute unterdurchschnittlich niedrig ausfallen”, fügte der Marktexperte hinzu. “Von daher müssen die europäischen Börsen jetzt zwei Tage lang ohne große Indikationen aus den USA auskommen.”

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Mittwochnachmittag etwas stärker: Ein Euro kostete 1,0754 US-Dollar (+0,07 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9298 Euro zu haben.

Der Ölpreis war unterdessen unverändert: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher 86,24 US-Dollar; genau wie am Vortagesschluss.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter , via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax baut Gewinne am Mittag etwas aus – Rheinmetall gefragt

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×