Blaulicht Bericht Freiburg: Emmendingen: Mögliche Gefährdung von Verkehrsteilnehmenden durch Trunkenheitsfahrt

Freiburg:

Am Dienstagabend, den 02.07.2024, wurde dem Polizeirevier Emmendingen gegen 21:45 Uhr mitgeteilt, dass ein Pkw auf der Hauptstraße im Ortsteil Kollmarsreute durch seine sehr unsichere Fahrweise auffallen würde. Der Pkw habe bereits den Bordstein gestreift und sei sogar kurzzeitig auf die Gegenfahrbahn gekommen.

Bei dem Pkw handelte es sich um ein schwarzes Fahrzeug älteren Baujahres.

Eine Polizeistreife konnte den Pkw schließlich in Emmendingen anhalten und die Fahrerin einer Verkehrskontrolle unterziehen. Diese war mit einem Atemalkoholwert von 1,78 Promille deutlich alkoholisiert. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Die Pkw-Fahrerin muss nun zumindest mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen. Das Polizeirevier Emmendingen hat die Ermittlungen wegen möglicher weiterer Verkehrsdelikte aufgenommen.

Verkehrsteilnehmende, welche zum fraglichen Zeitpunkt im Bereich unterwegs waren und durch die Fahrweise des schwarzen Pkw gefährdet wurden oder sonstige Angaben zur Fahrweise machen können, werden gebeten, sich unter 07641 582-0 zu melden.

sn

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Niclas Schwer

Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1016
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5815488

Blaulicht Bericht Freiburg: Emmendingen: Mögliche Gefährdung von Verkehrsteilnehmenden durch Trunkenheitsfahrt

Presseportal Blaulicht
×