Blaulicht Bericht Nürnberg: (699) Person durch Fremden verbal angegangen und mit Messer verletzt – Festnahme

Nürnberg:

In der Nacht von Samstag (29.06.2024) auf Sonntag (30.06.2024) ging ein 25-jähriger Mann einen 23-Jährigen in der Nürnberger Innenstadt zunächst verbal an und verletzte ihn daraufhin mit einem Messer. Der Tatverdächtige konnte festgenommen werden.

Gegen 02:00 Uhr kamen der spätere Geschädigte und der Tatverdächtige in der Färberstraße ins Gespräch. Der 25-Jährige fragte den 23-Jährigen, warum dieser seine Fingernägel lackiert habe. Im Anschluss zog der Tatverdächtige ein sog. Karambitmesser hervor und führte Schnittbewegungen in Richtung des Geschädigten aus. Dieser wurde hierbei am kleinen Finger verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt.

Der 25-Jährige flüchtete nach der Tat, konnte jedoch von Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte im unmittelbaren Umfeld festgestellt und festgenommen werden. Hierzu brachten die Polizisten den Flüchtigen zu Boden und legten ihm Handfesseln an.

Der merklich alkoholisierte Tatverdächtige (rund zwei Promille) hat im Bundesgebiet keinen festen Wohnsitz, woraufhin die Staatsanwaltschaft die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigen anordnete. Zudem führte ein Arzt eine Blutentnahme in der Dienststelle durch.

Der 25-jährige Beschuldigte muss sich in einem Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Zudem leiteten die Beamten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn ein, da er ein Messer verbotenerweise in der Öffentlichkeit mit sich führte.

Erstellt durch: Janine Mendel / mc

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 16:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5813102

Blaulicht Bericht Nürnberg: (699) Person durch Fremden verbal angegangen und mit Messer verletzt – Festnahme

Presseportal Blaulicht
×