Blaulicht Bericht Nürnberg: (695) Auseinandersetzung nach Höchstädter Kirchweih – Zeugen gesucht

Höchstadt a.d. Aisch:

Im Nachgang zur Kirchweih in Höchstadt an der Aisch kam es in der Nacht zum Sonntag (30.06.2024) zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Die sucht Zeugen.

Schützen Sie Ihre Familie und übernehmen Sie Verantwortung für die Zukunft Ihrer Kinder: Eine Krebsversicherung bietet Ihnen und Ihrer Familie die notwendige finanzielle Unterstützung und Sicherheit, falls das Unvorhergesehene eintritt.

Informieren sie sich hier bitte rechtzeitig

Die beiden Gruppen (5 und etwa 15 Personen) gerieten nach bisherigem Stand der Ermittlungen noch auf dem Gelände der Kirchweih in einen zunächst verbalen Streit. Dieser schaukelte sich weiter hoch, bis er schließlich kurz vor 3 Uhr nachts in einer Schlägerei zwischen den beiden Personengruppen endete. Diese verlagerte sich vom Festplatz in Richtung Marktplatz. Nachdem mehrere Zeugen den Notruf wählten, fuhren Streifen der Polizeiinspektion Höchstadt an der Aisch sowie ein Hundeführer die Tatörtlichkeit an. Zufällig in der Nähe befindliche Beamte der Bayerischen Bereitschafspolizei unterstützten ebenfalls vor Ort.

Nach bisherigem Ermittlungsstand erlitten fünf Personen leichte Verletzungen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung und der genaue Geschehensablauf sind noch unklar und nun Gegenstand weiterer Ermittlungen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Angaben geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 zu melden.

Erstellt durch: Marc Siegl

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 16:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5812767

Blaulicht Bericht Nürnberg: (695) Auseinandersetzung nach Höchstädter Kirchweih – Zeugen gesucht

Presseportal Blaulicht
×