Blaulicht Bericht Köln: 240704-2-K Zivilkräfte stellen mutmaßlichen Dieb in der Kölner Innenstadt

Köln:

Zivile Einsatzkräfte haben am späten Dienstagabend (2. Juli) einen 36 Jahre alten Dieb in der Kölner Innenstadt gestellt. Er hatte gegen 21.30 Uhr ein augenscheinlich unverschlossenes und am Neumarkt geparktes Auto durchsucht und sich mit dem darin aufgefundenen Bargeld am Josef-Haubrich-Hof Drogen gekauft. In diesem Moment griff der Einsatztrupp zu. In der Kleidung des Beschuldigten fanden die Polizisten zudem sechs EC-Karten, die alle auf unterschiedliche Personen ausgestellt waren und fertigten entsprechende Strafanzeigen.

Eigentlich hatten die Polizisten gerade zwei zuvor auf frischer Tat ertappte mutmaßliche Drogendealer ins Polizeigewahrsam nach Köln-Kalk bringen lassen wollen, als ihnen der 36-Jährige beim Durchwühlen des Autos aufgefallen war. Nur wenige Minuten später konnte auch der mutmaßliche Dieb im Gefangenentransporter platznehmen.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 74 zu melden. (cr/al)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5816128

Blaulicht Bericht Köln: 240704-2-K Zivilkräfte stellen mutmaßlichen Dieb in der Kölner Innenstadt

Presseportal Blaulicht
×